Archiv | Juni 2013

Prostitutionsring für Priester in Rom aufgeflogen!

Nach italienischen Medienberichten soll ein Prostitutionsring in Rom aufgeflogen sein, der katholischen Priestern Minderjährige zugeführt haben soll. Auch ranghohe Geistliche sollen verwickelt sein. Die Staatsanwaltschaft in Rom ermittelt laut italienischen Medienberichten gegen einen mutmaßlichen Prostitutionsring, der katholischen Priestern Minderjährige zugeführt haben soll.

papstwahl-2013-vorbereitungen

Ein wegen sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen verurteilter ehemaliger Pfarrer habe der Polizei die Namen von neun Geistlichen genannt, die sich in Rom regelmäßig mit minderjährigen männlichen Prostituierten getroffen haben sollen, berichtet die Zeitung “Corriere della Sera“.

Organisiert haben soll die Zusammenkünfte demnach ein ehemaliger Polizist. Unter den von dem früheren Pfarrer Genannten seien einfache Pfarrgeistliche, aber auch ranghohe Prälaten, schreibt die Zeitung. Bislang richteten sich die Ermittlungen gegen drei Personen, so der “Corriere”. Darunter sei allerdings kein Priester.

Bereits seit mehreren Jahren häufen sich die Berichte und Beweise für Kindesmissbrauch innerhalb der katholischen Kirche. Die Deutsche Bischofskonferenz gab eine Studie zum Thema in Auftrag, Weiterlesen

Marx Dutroux Kinderpornovideo in seiner Zelle entdeckt.

Der Honigmann sagt!

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/

Kinderporno in Zelle von Dutroux entdeckt
In der Haftzelle des belgischen Kindermörders Marx Dutroux (56) ist Medienberichten zufolge ein Kinderpornovideo entdeckt worden. Das pornografische Material sei inmitten einer auf den ersten Blick unverdächtigen Fernsehdokumentation versteckt gewesen, berichteten die Zeitungen der Mediengruppe Sudpresse und Het Nieuwsblad heute. Unklar ist, wie das Video in Dutroux’ Zelle gelangte.Kinderporno in Zelle von Dutroux entdeckt
dutroux
Dutroux war 2004 zu lebenslanger Haft verurteilt worden, weil er sechs Mädchen und junge Frauen entführt, gefoltert und vergewaltigt hatte. Vier von ihnen starben. Dutroux, der als meistgehasster Verbrecher Belgiens gilt, hat einen Antrag auf vorzeitige Haftentlassung gestellt. Darüber ist noch nicht entschieden.
Anfang und Ende des Bandes harmlos
Den Berichten zufolge befanden sich die Kinderpornos auf einer Videokassette: Die ersten und letzten Minuten seien völlig harmlos gewesen, im Mittelteil habe sich das verbotene Material befunden.
Dutroux verfüge in seiner Zelle über einen Videokassetten-Player, einen DVD-Player und eine Playstation. 2009 war bekanntgeworden, dass Dutroux auf seinem Computer Kinderbilder gespeichert hatte, die mit seinem eigenen Verfahren zu tun hatten.
gefunden bei: http://orf.at/stories/2188866/

Die Wilde Küche

Was ist essbar aus der Natur? Warum ist Sorgfalt bei Lebensmitteln angebracht?

Brot ist eines der ältesten Nahrungsmittel. Der Ursprung des Brotes liegt vermutlich im alten Ägypten, vor mehreren tausend Jahren.
Von den Ägyptern übernahmen die Griechen die Kunst des Brotbackens und gaben dann ihre Erfahrungen an die Römer weiter. Weil die Römer damals in ganz Europa herrschten, kam das Brot schließlich auch zu uns.
Kennt ihr Brot, das nicht im Backofen gebacken wird?

DSC02271   DSC02226   Bild 001   Brot

Der tägliche Wahnsinn im Lebensmittelregal – Glutamat

wir lesen oft über Glutamate. Die einen behaupten diese Stoffe seien ungefährlich, die anderen meiden Glutamate so gut sie nur können. Was entspricht der Wahrheit?

Über diese Themen und noch viel mehr machen Federlein und Petra Sternchen eine Sendung bei :

www.okitalk.com

Wann: 01. 07. 2013  um 20.00 Uhr

Wir freuen uns, wenn ihr uns in der Wilden Küche besucht!

CHEMIE IM WASSER, Gefahr für alles was lebt!

Fische und Amphibien verweiblichen, Schäden an Gehirn, Leber und Kiemen nehmen zu. Auch bei Menschen breiten sich Allergien und Antibiotika-Resistenzen aus. Bislang fehlen eindeutige Belege für einen Zusammenhang mit den chemischen Rückständen im Wasser. Doch niemand kann sagen, welche Folgen es hat, wenn Menschen über lange Zeit Hunderte von Stoffen über das Trinkwasser zu sich nehmen – und sei es in niedrigen Konzentrationen.

wassermann6

Der Ökotoxikologe Peter von der Ohe vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig sammelt Wasserdaten aus ganz Europa. Sein Ergebnis: “Europas Gewässer werden auf viel zu wenige Stoffe untersucht und die Grenzwerte sind zu hoch. Nach unseren Daten können nur 15 Prozent der Gewässer als wirklich sauber gelten. Rund die Hälfte ist dagegen deutlich beeinträchtigt.” Andere europäische Wissenschaftler bestätigen diese Einschätzung. So kann die Pariser Biologin Barbara Demeneix nachweisen, wie die Schadstoffe im Wasser die Schilddrüsenfunktion beeinträchtigen, und ihr britischer Kollege Charles Taylor zeigt auf, dass die kontaminierte Flüssigkeit dazu führt, dass Fischmännchen Eier produzieren statt Spermien.

Vertreter der europäischen Pharmaindustrie und Janez Potocnik, EU-Kommissar für das Umweltressort, sehen kein Problem. Das europäische Wasser sei unbedenklich, sagen sie. Und wie sieht die Situation weltweit aus? Joakim Larsson von der Universität Göteborg hat Wasserproben aus dem indischen Hyderabad untersucht. Die Pharmaindustrie verlagert einen Teil ihrer Produktion in Schwellenländer wie Indien. Dort gelangen Abwässer teilweise ungeklärt in die Kanalisation. Der Befund: “Antibiotika-Konzentrationen, die bis zu einer Million mal höher sind, als sie normalerweise in geklärtem Wasser gefunden werden. Die Konzentration war teilweise höher als im Blut von Patienten, die mit dem entsprechenden Antibiotikum behandelt werden.” Sauberes Wasser ist also auch in diesem Fall eine Illusion.

(Deutschland, 2012, 52mn)

ZDF

Erstausstrahlungstermin:

Ein toller Bericht, nur gehen mir die Lösungen nicht weit genug.

WIR ALLE haben es in der Hand.’

Viele dieser Wissenschaftler sollten Franz Bardon lesen, den wir sind das Produkt dessen, was wir unserem Körper zuführen.!!!!!!!!!!

Gott oder wie immer man es nennen mag, sah die Menschen als die Wesen, die Pflanze, Tier und Erde vor Gefahren schützen. Aber was tun wir wirklich mit unserer “INTELLIGENZ”?

WIR TÖTEN UND ZERSTÖREN!

Chemtrails, Himmel, Flugzeuge, Haarp, Verschwörungen?

Chemtrails Mechaniker berichtet von versteckten Tanks in Flugzeugen

Nun weißt du, was mit Mechanikern passiert, die in Sachen herumschnüffeln, die sie nichts angehen. Das nächste Mal, wenn du an Systemen arbeitest, die nicht in deinem Aufgabenbereich liegen, verlierst du deinen Job! Trotzdem bin ich großzügig und hoffe, daß du bald zu deiner Arbeit zurückkehren wirst.”

DSC02294  DSC02296   DSC02302

DSC02290   DSC02295   krieg3

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=eX9z17YVO1E

Spice- Projekt, ist es wirklich eingestellt worden?

Die Essenz des Krieges und die Lösung Oder: Warum wir uns bald ändern werden!

Viele Menschen, und auch Sie als Leser, haben sicher schon von den Verschwörungen und Machenschaften unserer Politiker gelesen.

kriegOb 9/11 oder auch in unserem Land. So manche Aktion oder Reaktion der Politik
verwirrt uns massiv. Es steht nun überhaupt nicht zur Debatte, ob eine weltweite
Verschwörung stattfindet. Ob ja oder nein, sollte uns also vorerst völlig egal sein. Auf
dieses Thema wird auch nicht näher eingegangen. Dazu gibt es abertausende Quellen
im Internet. Jeder hat dazu eine eigene Meinung, und die soll er auch behalten. Dieses
negative (und kurze) Thema des Krieges wird abschließend mit einem genauso
positiven Thema abgeschlossen um das Yin und das Yang in diesem Text zu wahren.
Sicher werden Sie sich fragen, was kann nur so positiv sein, das es einen Ausgleich
zum Krieg darstellt. Sie werden es noch am Ende des Textes erfahren.
Stellen wir uns doch einmal die Frage..

Warum es Kriege gibt?

Weiterlesen

Lachen gefällig? Die besten Haushaltstips

Hier eine Liste mit vielen Haushaltstipps, ohne die das Führen eines Haushalts um vieles schwieriger wäre.

01. Fettflecken halten sich viel länger, wenn man sie von Zeit zu Zeit mit etwas Butter einreibt.
02. Getönte Scheiben für Ihr Auto bekommen Sie, wenn Sie sie mit gebrauchtem Toilettenpapier einreiben.
03. Kennen Sie das auch: Piekende, juckende Kekskrümel im Bett? Abhilfe schafft Bettnässen!
Die Krümel quellen und die Schärfe wird genommen. Wem das zu unhygienisch ist, der kann auch “Ersatzflüssigkeit” nehmen.
04. Weizenbier lässt sich leichter einschenken, wenn Sie statt Reis ein kleines Seifestück ins Glas tun.
05. Brot trocknet nicht so rasch aus, wenn man es stets in einem Eimer Wasser lagert… und Knäckebrot krümelt nicht mehr, wenn man es kurz vor dem Verzehr in eine Schale lauwarmes Wasser legt!
06. Zwiebeln statt Kiwis kaufen! Sie sind länger haltbar und außerdem länger haltbar.
07. Ihr falschgeparktes Auto wird nicht mehr abgeschleppt, wenn Sie es einfach an die Stoßstange des nächststehenden Kraftfahrzeuges ketten.gold-licht-herz
08. Videorecorder zu teuer?
Einfach einen Toaster längsseits unter den Fernseher legen -Ihre Freunde werden keinen Unterschied feststellen.
09. Autodiebstahl wird unmöglich, wenn man nach dem Parken das Benzin absaugt und in zwei großen Plastikeimern mit sich trägt.
10. Tote Goldfische sind praktische Lesezeichen für Bücher aus der Leihbibliothek. Der wachsende Fischgeruch dient als einfache Gedächtnisstütze zur rechtzeitigen Bücherrückgabe.
11. Wer Durst hat gehe in den Supermarkt, trinke dort eine Flasche leer und stecke sie dann in den Pfandflaschenautomat und bekomme ein Pfand Bons…man bekommt also für das trinken noch Geld!
12. Da essen und trinken im Supermarkt nicht verboten ist, spricht nichts dagegen sich bei einem gemütlichen Rundgang durch die Regalreihen so richtig satt zu essen und dabei etwas zu trinken!
Die Auswahl ist gewaltig und sollte für jeden Geschmack etwas bieten!

Dieser Beitrag wurde am 30. Juni 2013 in besser leben veröffentlicht.

Temporär @ Prison. Oder: Das Schweigen Der Scanner. Von Ken Jebsen

Temporär @ Prison. Oder: Das Schweigen der Scanner. Von Ken Jebsen

Geschrieben von: Ken Jebsen Am 29. Juni 2013 

Als US-Präsident Harry S. Truman am 24. Oktober 1952 ein Papier unterschrieb, das später zur Gründung der NSA führte, legte er den Grundstein zu einem global operierenden Spitzelstaat. U-Stasi-A.

http://de.wikipedia.org/wiki/National_Security_Agency

Mit dieser einen Unterschrift erschuf dieser US-Präsident, in dessen Nachnamen, Truman, ein E nach dem U fehlt, die Grundvoraussetzung für den Orwellstaat. Er sorgte damit für das vorübergehende Ende einer Idee. Einer Idee, die bis in unsere Tage, vor allem von den USA, dazu missbraucht wird, weltweit Kriege anzuzetteln, und die auf den Namen Demokratie hört.

Es gibt keine Demokratie.

Das ist die eigentliche, die WESENTLICHE Erkenntnis, aus der sogenannten „NSA-Affäre“ 2013, die den Spionageskandal der Briten, Tempora, mit einschließt.

Zu verdanken haben wir dieses plötzliche „Klarsehen für Alle”, also nicht nur für eine Handvoll Insider, einem Mann, der bis vor wenigen Tagen noch als Top-Spion für die NSA seinen Dienst verrichtete. Immer den Blick nach oben gewandt. Wie die Gebrauchsanleitung der Karriereleiter es empfiehlt. Edward Snowden.

Dann „plötzlich“ entschloss sich Edward Snowden, dem Treiben dieser Spitzel-Behörde, die mit Steuergeldern alles und jeden auf diesem Globus immer und überall abhört, engagiert entgegen zu treten.

Snowden tat etwas, was in einer echten Demokratie nichts Besonderes sein sollte. Sondern ganz normal. Um nicht zu sagen, erste Bürgerpflicht. Er sprach aus, was er sah, da das, was er sah, gegen das Gesetz verstieß, in dessen Auftrag Snowden arbeitete. Snowden sagte die Wahrheit.

http://youtu.be/ZWVKo_1N9mAZum Weiterlesen:

https://www.compact-magazin.com/temporaer-prison-oder-das-schweigen-der-scanner/

Prism, Tempora Und Der MIC

Prism, Tempora und der MIC

Geschrieben von: Arne Fischer Am 29. Juni 2013

Nicht zuletzt seit Schirrmachers “Ego” wissen wir, daß das Militär die ideologischen und praktischen Grundlagen schuf, mit denen den Menschen eine besser identifizierbare und analysierbare Identität zugemessen wurde. Mit dem erweiterten Ziel, daß er sich künftig bitte immer besser in der Weise “verhalten” möge, daß die ihn verstehenden Werkzeuge, Algorithmen und derer Abfragen, ihn auch besser lenkbar machen sollten. Der Mensch soll, um es mit Goethe zu sagen “katechisiert und in spanische Stiefel eingeschnürt” (Faust I) werden.

Wir wissen auch, daß seit 20 Jahren ein Personaltransfer aus den einschlägigen Behörden und dem Militär in diejenigen Unternehmen stattfand, die seitdem außerordentlich virtuos in der Findung ebendieser Algorithmen und schlauen Abfragen sind. Und es ist sicher kein Zufall, daß solche Unternehmen A-Lieferanten für Prism und Konsorten sind. Und sicher ist es dabei auch kein Zufall, daß diese A-Lieferanten zu den wertvollsten Unternehmen der Welt gehören.
Systemrelevanz macht ein Stück weit unangreifbar; das gilt nicht nur für Banken. Und Unangreifbarkeit schafft Vertrauen der ‘Märkte’. Und wenn die Märkte vertrauen, dann fließt Geld. Clevere Programmierer sind teuer. Lieb und teuer sind diesem System aber vor allem die, die sich die Spiele ausdenken. Das sind explizite Kenner der menschlichen Psyche, Milieutheoretiker und Behaviouristen par exellance.
Aber der ROI (Rückfluß der Investition) ist umso vielversprechender: Eine Menschheit, die investiert und konsumiert for instant satisfaction, dem sofortigen Lustgewinn und der die Auseinandersetzung und Langwierigkeit nur arge Unlust beschert. Mithin Menschen, die von sich selbst entfremdet werden, deren digitale Identität die natürliche Persönlichkeit überlagert. Das freudsche Ich wird so zum Egomanen und trachtet das Über-Ich zu morden, das Es unterdrücken. Aus dem Stande des freien Bauern werden Tagelöhner, “Pawns in the Game”.

Zum Weiterlesen:

https://www.compact-magazin.com/prism-tempora-und-der-mic/

Femen: Attacke auf europäische Staaten

femen Femen: Attacke auf europäische Staaten

Auszug aus COMPACT 6/2013

Femen zappelt und tittelt weiter rum.

Ein Auszug aus dem Artikel von Friederike Beck in COMPACT 6/2013 “Sextrem gegen alle Werte”. COMPACT kann man hier bestellen.

(Auszug COMPACT Anfang)

Nachdem die Femen im Zuge ihrer Pussy Riot-Solidaritätsaktionen die Ukraine verlassen mussten, übersiedelten sie zunächst nach Paris. Im September 2012 eröffneten sie dort ein neues Hauptquartier in einem stark muslimisch geprägten Viertel. Ende Januar 2013 wurde die deutsche Sektion gegründet. Seither fanden Aktionen auf der Reeperbahn („europäisches Zentrum des Sex-Genozids“), auf der Berlinale („Stoppt Vaginal-Beschneidung“) gegen ein NPD-Treffen in Berlin (“Kein Asyl für Nazis”) und gegen eine Moschee im dortigen Stadtteil Neukölln (“Fuck your morals, fuck Islamism”) statt. Im März 2013 attackierte Vorzeige-Frau Schewtschenko auf einem EU-Treffen in Dublin den CDU-Außenpolitiker Elmar Brok: „Sie packt ihn an der Krawatte, schlägt mit den Fäusten auf ihn ein, schreit immer wieder kaum verständliche Parolen. Ein Sicherheitsmann stellt sich zwischen den Politiker und die tobende Frau, hält sie von ihm fern.“ (Bild) Femen wirft Brok vor, in der Ukraine Prostituierte besucht zu haben – was sich mittlerweile als falsch herausgestellt hat.

Zum Weiterlesen:

http://www.politaia.org/sonstige-nachrichten/femen-attacke-auf-europaische-staaten/

Das Reich des Guten — Dokumentation von Konstantin Sjomin

Das Reich des Guten -Ein Film von Konstantin Sjomin.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=_tyXplFbQE4

Übersetzung: Ivan Sh. – Vertonung: Nikolai Alexander

In “Das Reich des Guten” äußern sich führende amerikanische Experten zu den Bestrebungen des amerikanischen Imperiums, die Weltherrschaft zu erlangen. Die USA haben mittlerweile über eine Million Soldaten in über 100 Ländern der Erde stationiert.
Der Plan, die ganze Welt zu beherrschen, nahm direkt nach dem 2. Weltkrieg konkrete Formen an. Die USA streben die absolute Dominanz an, das heißt kein anderer Staat der Erde darf so souverän werden, dass er Amerika in Frage stellen oder bedrohen könnte. Dick Cheney nannte das die 1%-Doktrin. Den USA ist selbst eine einprozentige Wahrscheinlichkeit, angegriffen zu werden, zu hoch.

Anweisung der Bankenaufsicht: Alle Bank-Kunden werden auf Terrorismus überprüft

  |  29.06.13, 03:00 

Über die Datenkanäle der Banken sollen die Behörden in Zukunft noch mehr Einsicht über die finanziellen Kontakte erhalten. (Foto: Flickr/Simon Greig)

Sämtliche Bankkunden weltweit müssen in Zukunft routinemäßig auf Verbindungen zu Terroristen untersucht werden. Das geht aus einem Entwurf des Baseler Ausschusses für Bankenaufsicht hervor. Als Vorwand dient der Kampf gegen die internationale Geldwäsche.

Über die Datenkanäle der Banken sollen die Behörden in Zukunft noch mehr Einsicht in die finanziellen Kontakte der Kunden erhalten. (Foto: Flickr/Simon Greig)

Geht es nach den Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht, wird bald jeder Bankkunde routinemäßig auf Kontakte zu Terroristen untersucht. Ein solches Screening soll unabhängig vom Risikoprofil des Kunden durchgeführt werden.

Das geht aus einem Entwurf mit dem Titel „Sound management of risks related to money laundering and financing of terrorism“ hervor. Dieser wurde am Donnerstag in Basel vorgelegt, berichtet Bloomberg. Die Aufseher verlangen von den Banken noch weitere Maßnahmen: Die Guthaben von Kunden, die die Testkriterien nicht erfüllen, sollen automatisch eingefroren werden.

So heißt es in einem Abschnitt des Papiers wörtlich:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/06/29/anweisung-der-bankenaufsicht-alle-bank-kunden-werden-auf-terrorismus-ueberprueft/

 

Dieser Beitrag wurde am 29. Juni 2013 in der weiße Mann veröffentlicht.

Gen-Futter: Können aus Menschen Schweine werden?

  |  Veröffentlicht: 29.06.13, 03:02

Gentechnisch veränderter Mais und Soja führen bei Schweinen zu schweren gesundheitlichen Problemen. In einer neuen Studie vermuten Forscher aus Adelaide, dass es ähnliche Effekte auch beim Menschen geben könnte. Neben Darm-Erkrankungen leidet bei Gen-Futter auch die Fähigkeit zur Reproduktion.

Gentechnisch verändertes Futter soll laut einer aktuellen Studie bei Schweinen verstärkt zu Verdauungs-Krankheiten und Reproduktions-Problemen führen. (Foto: Flickr/Tobias Mandt)

Gentechnisch verändertes Futter soll laut einer aktuellen Studie bei Schweinen verstärkt zu Verdauungs-Krankheiten und Reproduktions-Problemen führen. (Foto: Flickr/Tobias Mandt)

Ein Team aus US-amerikanischen und australischen Forschern kommt in einer aktuellen Studie zum Schluss, dass Gen-Futter zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen bei Schweinen führt. Dass ist vor allem deswegen bedenklich, weil das Verdauungssystem der Tiere dem menschlichen sehr ähnlich ist.

Ich befürchte, dass das, was wir bei den Schweinen gesehen haben, auch bei Menschen auftreten könnte, wenn sie Genfood essen“, sagte Judy Carman den Deutschen Wirtschafts Nachrichten. Die Epidemiologin vom privaten Institute for Health and Environment Research (IHER) im australischen Adelaide ist Hauptautorin der Studie.

Zum Weiterlesen:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/06/29/gen-futter-koennen-aus-menschen-schweine-werden/

Serbien rutscht auf Knien nach Europa

27.6.2013. Was sich selbst die Liberalen nicht getraut haben, vollendet nun ausgerechnet eine Koalition aus serbischen Nationalisten (Fortschrittspartei SNS) und Milosevics Sozialisten (SPS): die de facto Anerkennung des Kosovos, um einer EU-Mitgliedschaft näher zu kommen, während Brüssel sich noch nicht einmal herabläßt, den Serben ein konkretes Datum für die Beitrittsverhandlungen zu nennen und die geplante Privatisierung mehrerer Dutzend Staatsbetriebe sowie die Entlassung von rund 25.000 Angestellten aus dem öffentlichen Sektor – eine Bedingung für IWF-Kredite. Lediglich die kleine nationalkonservativ-neutralistische Demokratische Partei Serbiens (DSS) des früheren Regierungs- und Staatschefs Vojislav Kostunice stemmt sich als einzige Kraft im Parlament gegen diese Entwicklung. (Kay Hanisch)

Südafrika: US-Machthaber Obama droht Verhaftung bei seinem Besuch

27.6.2013. Dem US-amerikanischen Diktator Barack Obama droht bei seinem geplanten Besuch in Südafrika möglicherweise eine Verhaftung. Der Zusammenschluß Muslimischer Rechtsanwälte (MLA) hat einen Haftbefehl gegen Obama beantragt, daß dieser fünfmal mehr Drohnenanschläge als sein Vorgänger durchgeführt hat und dabei über 880 Menschen tötete, während übrigens an der Universität Johannesburg die Studentenvereinigung gegen die geplante Verleihung einer Ehrendoktorwürde an Obama protestierte. (Kay Hanisch)

Bulgarien: Werden Demonstranten von der zurückgetretenen Regierung bezahlt?

27.6.2013. Die ultra-nationalistische Partei Ataka hat die bulgarische Staatsanwaltschaft angerufen, um festzustellen, ob die ehemalige konservativ-populistische Partei Bürger für eine europäische Entwicklung Bulgariens (GERB), deren Regierung vor einigen Wochen nach Protesten gegen das mafiose politische System zurückgetreten ist, die weiterhin anhaltenden Protestler bezahlt. Vorgezogene Neuwahlen brachten eine Minderheitsregierung aus dem Parteienblock der Sozialisten (die eher neoliberale „Sozialdemokraten“ sind) und der Partei für Rechte und Freiheiten (DPS), welche die Interessen der türkischen Minderheit vertritt, ins Amt. (Kay Hanisch)

Kritik an Kolumbiens Annäherung an die NATO

27.6.2013. Neben den ALBA-Staaten Venezuela, Ecuador, Boliven und Nicaragua sowie der Regionalmacht Brasilien haben sich nun auch Vertreter der kolumbianischen Opposition, darunter die bekannte Dissidentin und ehemalige Senatorin der eigentlich regimenahenLiberalen Partei (PLC), Piedad Cordoba, kritisch über die Verträge des Santos-Regimes mit dem umstrittenen US-dominierten Militärpakt geäußert. Der Kniefall vor der NATO sei ein »Verrat an der Unabhängigkeit Lateinamerikas«, der den Friedensprozeß in Kolumbien und den Frieden in der Region gefährde, so Cordoba und es wird befürchtet, daß der rechtskonservative Machthaber Juan-Manuel Santos sein Land zur Aufmarschbasis gegen das linke Venezuela macht, welches sich dann auf einen Krieg und ein Bombardement wie in Libyen einzustellen hat, bei dem sich die USA und Kolumbien die reichhaltigen Erdölvorkommen unter dem Nagel reißen. (Kay Hanisch)

Tschechische Republik: Präsident will Regierung wegen Sparmaßnahmen zu Fall bringen

27.6.2013. Der tschechische Staatspräsident Milos Zeman hat angekündigt, die von der bürgerlichen Drei-Parteien-Koalition vorgeschlagene Parlamentschefin Miroslava Nemcova (ODS) nicht als Regierungschefin zu unterstützen, sondern lieber eine unabhängige „Expertenregierung“, da es sein Wahlversprechen gewesen sei, diese neoliberale Koalitionsregierung wegen ihrer unsoziale Sparprogramme zu Fall zu bringen, was er auch tun werde. Zeman war von 1998-2002 sozialdemokratischer Premierminister, trat aber später aus der CSSD aus und gründete die kleine, angeblich „linkspopulistische“ Partei der Bürgerrechte (SPOZ). (Kay Hanisch)

Hollande in der Krise: Frankreich versinkt im Schuldensumpf

  |  Veröffentlicht: 28.06.13, 11:26  |  Aktualisiert: 28.06.13, 12:01  | 2 Kommentare

Frankreichs Staatsverschuldung steigen. Und weil die Arbeitslosigkeit zunimmt, sinkt der Konsum. Das wiederum trifft die Wirtschaft und schmälert die Steuereinnahmen. Ein Teufelskreis (Foto: Flickr/fotologic).

Hollande erleidet einen weiteren Rückschlag. Die Staatsschulden des Landes sind auf einen neuen Rekordwert gestiegen. Über 1,8 Billionen Euro betrugen die Schulden Frankreichs zum Ende des ersten Quartals. Eine Verschnaufpause ist nicht in Sicht. Im Gegenteil: Steigende Arbeitslosigkeit und die Rezession werden den Trend in den kommenden Monaten noch zusätzlich verschärfen.

Frankreichs Staatsverschuldung steigen. Und weil die Arbeitslosigkeit zunimmt, sinkt der Konsum. Das wiederum trifft die Wirtschaft und schmälert die Steuereinnahmen. Ein Teufelskreis (Foto: Flickr/fotologic).

Eigentlich versucht Hollande gerade, außenpolitisch auf dem EU-Gipfel zu glänzen. Doch seine gescheiterte Innenpolitik holt ihn erneut ein. Im ersten Quartal 2013 sind die Staatsschulden Frankreichs auf ein Rekordhoch von 1,87 Billionen Euro geklettert.

Zum Weiterlesen:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/06/28/hollande-in-der-krise-frankreich-versinkt-im-schuldensumpf/

Vor einem Banken-Crash: Die Reichen werden rechtzeitig gewarnt

  |  28.06.13, 02:11

Die Zwangs-Abgabe für Banken dürfte vor allem die ahnungslosen Anleger treffen. Die neuen Regeln zeigen, dass es etliche schwammige Regelungen gibt, mit denen eine Regierung ihre wichtigsten Reichen rechtzeitig warnen kann. Bericht von einem Schurkenstück.

Wo geht's hier zum Notausgang? Diese Herrschaften werden im Falle einer Banken-Rettung sicher nicht darüber im Unklaren gelassen, woher der Wind weht. (Foto: consilium)

Wo geht’s hier zum Notausgang? Diese Herrschaften werden im Falle einer Banken-Rettung sicher nicht darüber im Unklaren gelassen, woher der Wind weht. (Foto: consilium)

Die Verständigung über ein Paket zur Rekapitalisierung der Banken mittels einer achtprozentigen Zwangsabgabe für die Gläubiger der Banken ist ein grobmaschiges Netz. Denn für den „Bail-in“ sind zahlreiche Ausnahmen vorgesehen.

Donnerstagnacht einigten sich die europäischen Finanzminister auf ein umfangreiches Paket zur Rekapitalisierung der maroden europäischen Banken. Demnach sollen sich Aktionäre und Gläubiger der Banken, also auch die Sparer und Unternehmen bei Guthaben über 100.000 Euro auf ihren Konten, mit einer Zwangsabgabe von acht Prozent beteiligen (hier).

Zum Weiterlesen:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/06/28/vor-einem-banken-crash-die-reichen-werden-rechtzeitig-gewarnt/

Türkei: Aufstand gegen Muslimbruder Erdogan

erdo bruder Türkei: Aufstand gegen Muslimbruder Erdogan

von Thierry Meyssan

Der türkische Aufstand wurzelt in den Widersprüchen der Erdogan-Regierung. Dieser wird als ’demokratischer-Muslim’ (nach dem Vorbild der “Christlichen-Demokraten”) präsentiert, hat aber plötzlich  anlässlich der “Farbenrevolution” des arabischen Frühlings seine wahre Natur gezeigt.

Bei dieser Kehrtwendung gibt es sowohl in der Innen- wie in der Außenpolitik ein Vorher und ein Nachher. Vorher fand die Unterwanderung der Institutionen statt. Nachher gibt es das religiöse Sektierertum. Vorher herrscht die Theorie von Ahmed Davutoğlu vor, dass man “keine Probleme” mit den Nachbarn habe. Das ehemalige osmanische Reich schien aus seiner Trägheit aufzuwachen und zurück zur Realität zu kommen. Danach ist es umgekehrt: die Türkei ist mit allen ihren Nachbarn zerstritten und ist in den Krieg gegen Syrien eingetreten.

Die Muslimbruderschaft

Zum Weiterlesen:

http://www.politaia.org/israel/turkei-aufstand-gegen-muslimbruder-erdogan/

Euro-Gruppe beschließt Zwangsabgabe für Sparer zur Rettung von Banken

  |  Veröffentlicht: 27.06.13, 08:51

Die Euro-Gruppe hat sich auf Regeln zur Rettung von Banken geeinigt. Demnach trifft es Sparer mit Einlagen von mehr als 100.000 Euro und mittelständische Unternehmen mit einer Zwangsabgabe mit acht Prozent. Zuvor werden die Aktionäre zur Kasse gebeten. Wenn das alles nicht reicht, springt der Steuerzahler ein.

Wolfgang Schäuble hat sich mit seiner 8-Prozent-Quote für die Beteiligung der Sparer durchgesetzt. Währungskommissar Olli Rehn hat jedoch in einem Kompromiss dafür gesorgt, dass gut informierte Anleger künftig auch noch einen Fluchtweg zugewiesen bekommen. (Foto: consilium).

Wolfgang Schäuble hat sich mit seiner 8-Prozent-Quote für die Beteiligung der Sparer durchgesetzt. Währungskommissar Olli Rehn hat jedoch in einem Kompromiss dafür gesorgt, dass gut informierte Anleger künftig auch noch einen Fluchtweg zugewiesen bekommen. (Foto: consilium).

Am Donnerstagmorgen hat sich die Eurogruppe auf Regeln zur Rettung von Banken geeinigt. Die Reihenfolge entspricht dem bekannten Muster: Alle müssen zahlen, um die Banken zu retten.

In einem entscheidenden Punkt hat sich Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble durchgesetzt: Die Sparer mit Vermögen über 100.000 Euro werden mit einer Zwangsabgabe von 8 Prozent belegt, wenn die Bank gerettet werden muss.

Zum Weiterlesen:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/06/27/eurogruppe-einigt-sich-erst-zahlen-aktionaere-und-glaeubiger-dann-die-sparer/

Frankreich auf dem Weg in die Depression: Arbeitslosigkeit steigt dramatisch

  |  27.06.13, 00:24 

Die Zahl der arbeitslosen Franzosen hat ein neues Allzeit-Hoch erreicht. Frankreich rutscht in die Depression. Präsident Francois Hollande hat kaum Möglichkeiten, den Abwärtstrend zu stoppen. Nun rächt sich, dass sie Frankreich seit Jahren weigert, strukturelle Reformen in Angriff zu nehmen.

Francois Hollande, der unbeliebteste Präsident aller Zeiten, hat einen weiteren Rekord gebrochen: Noch nie waren so viele Franzosen ohne Arbeit wie heute. (Grafik: Bloomberg)

Francois Hollande, der unbeliebteste Präsident aller Zeiten, hat einen weiteren Rekord gebrochen: Noch nie waren so viele Franzosen ohne Arbeit wie heute. (Grafik: Bloomberg)

Noch nie waren so viele Franzosen ohne Job wie heute. Die wirtschaftsfeindliche Politik des sozialistischen Präsidenten Francois Hollande hat das Land an den Rand einer Depression gebracht.

3,2 Millionen Franzosen sind derzeit als arbeitslos gemeldet, berichtet Bloomberg. Das sind 11,5 Prozent mehr als noch vor einem Jahr und so viele wie niemals zuvor.

Zum Weiterlesen:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/06/27/frankreich-auf-dem-weg-in-die-depression-arbeitslosigkeit-steigt-dramatisch/

Kreditklemme: Dem Mittelstand fehlen 3,5 Billionen Euro

  |  27.06.13, 00:26 

Die mittleren Unternehmen Europas benötigen bis 2018 allein zur Umschuldung Kredite von 3,5 Billionen Euro. Doch die Banken geben immer weniger Geld heraus. (Foto: Flickr/Paul. B)

Aufgrund härterer Regulierungen vergeben die Banken Europas immer weniger Kredite an Unternehmen. Während große Konzerne sich anderwärtig finanzieren können, leiden die mittleren Unternehmen akut unter einer Kreditklemme.

Die mittleren Unternehmen Europas benötigen bis 2018 allein zur Umschuldung Kredite von 3,5 Billionen Euro. Doch die Banken geben immer weniger Geld heraus. (Foto: Flickr/Paul. B)

Dem europäischen Mittelstand droht in den kommenden fünf Jahren eine Kreditklemme. Denn die Banken beschneiden Unternehmenskredite und die Regierungen konzentrieren ihre Hilfen auf Kleinstunternehmen.

Zum Weiterlesen:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/06/27/kreditklemme-dem-mittelstand-fehlen-35-billionen-euro/

Tschechische Republik: Kommunisten befürworten Neuwahlen

26.6.2013. Nach dem Rücktritt des Premierministers Petr Necas von der liberal-konservativen Demokratischen Bürgerpartei (ODS) wegen einer Korruptionsaffäre befürwortet Vojtech Filip, Vorsitzender der mit 26 Abgeordneten im Parlament vertretenenKommunistischen Partei von Böhmen und Mähren (KSCM) vorgezogene Neuwahlen, um die politische Krise im Land zu lösen. Der bürgerlichen Regierungskoalition gehören neben der ODS auch die neoliberal-konservative Partei Tradition, Verantwortung und Prosperität (TOP 09) des radikal pro-amerikanischen Außeministers Karel Schwarzenberg und die liberale Kleinpartei LIDEM an – letztere spaltete sich von der liberal-populistischen Partei Öffentliche Angelegenheiten (VV) ab, als diese wegen der unsozialen Sparmaßnahmen die Koalition verließ. (Kay Hanisch)