21 Terroristen im Irak bei unbeabsichtigter Explosion einer Autobombe getötet

Symbolfoto Symbolfoto

11. Feb. 2014 – Samarra (APA/IRIB)

Bei der unbeabsichtigten Explosion eine Autobombe sind am Montag im Irak 21 Terroristen getötet worden.

Der Sprengsatz sei detoniert, als die Extremisten gerade in Jilam südlich von Samarra ein Propaganda-Video mit dem künftigen Selbstmordattentäter drehten, verlautete von Seiten der Polizei. Zunächst war nicht klar, welcher Organisation die Militanten angehörten.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit