Bürgerkrieg: Mindestens fünf Tote Seperatisten bei Militär-Einsatz in Slawjansk

Die Situation in SlawjanskDie Situation in Slawjansk

24. April 2014 Kiew/St. Petersburg (RIA Novosti/IRIB)

Beim Einsatz der ukrainischen Armee im Osten des Landes hat es mehrere Tote gegeben. Das Innenministerium in Kiew teilte mit, beim Versuch, die Stadt Slawjansk unter Kontrolle zu bringen, seien bis zu fünf pro-russische Kämpfer getötet worden. 

Drei Kontrollpunkte der Separatisten seien erobert worden, teilte das Innenministerium in Kiew heute mit. Dabei sei ein Mitglied der Sicherheitskräfte verletzt worden. Russlands Putin bezeichnete den von den ukrainischen Behörden eingeleiteten Armee-Einsatz gegen die Stadt Slawjabsk als sehr schweres Verbrechen gegen das eigene Volk.  „Dass das jetzige Regime in Kiew tatsächlich begonnen hat, die Armee gegen die Bevölkerung innerhalb des Landes einzusetzen, ist zweifellos ein sehr schweres Verbrechen gegen das eigene Volk“, sagte Putin am Donnerstag in Sankt Petersburg bei einem Medienforum. Zuvor hatte der Kreml eine neue diplomatische Initiative vorgeschlagen. Die Ukraine solle als blockfreier Staat zu einem Bindeglied zwischen Russland und Westeuropa werden.
Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit