Cannabis könnte HIV-Ausbreitung im Körper stoppen

Cannabis in der Medizin - Rolf Haid-dpaCannabis wird als Schmerzmittel eingesetzt, aber Studien zufolge kann die Pflanze mehr als nur vorübergehende Linderung verschaffen. (Foto: Rolf Haid/dpa)

Marihuana kann chronische Schmerzen HIV-positiver Menschen lindern. Zudem stärkt die Droge die Immunzellen. Wissenschaftler vermuten, dass Marihuana die Verbreitung des Virus im Körper aufhalten kann.

  |

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit

Ein Gedanke zu „Cannabis könnte HIV-Ausbreitung im Körper stoppen

  1. Ist schon lange bekannt und wird darum verboten.Dahinter steckt die Pharmalobby und die NWO.

Kommentare sind geschlossen.