Archive

Out of the Mainstream-News

30.8.2006. Unter dem heute als „Vater des Vaterlandes“ bezeichneten Premierminister George C. Price wurde der kleine Karibikstaat im September 1981 von Großbritannien in die Unabhängigkeit entlassen. Seit dem machte das Nachbarland Guatemala immer wieder Gebietsansprüche auf fast das gesamte Staatsgebiet von Belize geltend. Teilweise war es nur den in Belize stationierten britischen Truppen zu verdanken, daß Guatemala von einer militärischen Besetzung des Nachbarstaates abgeschreckt wurde. Der Status quo gilt als labil. Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am 21. April 2012 in Belize veröffentlicht.