Archive

US-Kongress-Resolution für Waffenlieferung an Kiewer NATO-Junta

Ukrainische Armee setzt Angriffe auf Ost-Ukraine fort – 4 Zivilisten getötet

Ukrainische Armee setzt Angriffe auf Ost-Ukraine fort – 4 Zivilisten getötet

Kiew 6. Dezember 2014 – (FarsNews/IRIB)

Durch die fortgesetzten Angriffe der ukrainischen Armee auf den Osten des Landes sind in den vergangenen 24 Stunden 4 Zivilisten getötet worden.

Wie FarsNews unter Berufung auf RIA Novosti meldete, hat der Zentralstab der Volkswehr in der Ostukraine heute (Samstag), bekannt gegeben, dass die ukrainische Armee innerhalb der letzten 24 Stunden die Kräfte der separatistischen Volkswehr in der Region Donbass 21 mal angegriffen habe, wobei es zu erheblichen menschlichen Opfern sowie zu Gebäudezerstörungen kam. 

Währenddessen haben auch die OSZE-Beobachter gestern Abend auf der offiziellen Webseite ihrer Organisation bekannt gegeben, dass bei den 24-stündigen Angriffen der Armee der Ukraine auf den Ort Komsomolsk im Osten des Landes in der selbstverwalteten „Volksrepublik Donezk“ 4 Zivilisten (3 Frauen und 1 Mann) getötet wurden.

Eine weitere Nachricht aus der Ukraine meldet, dass der Pilot der am Donnerstag abgestürzten „Mig 29“ der ukrainischen Armee, im Krankenhaus verstorben ist und die Lage des zweiten Piloten kritisch sei.

Ostukraine: Zehn Tote bei Beschuss am Wochenende

Weiterlesen

Irak warnt Papst vor geplantem Anschlag & baut Zusammenarbeit mit Russland aus

US-Abgeordnetenhaus gestattet nachträglich Terrorausbildung

Obama erhält von Abgeordneten grünes Licht für Rebellen-Ausbildung (Keystone)Obama erhält von Abgeordneten grünes Licht für Rebellen-Ausbildung (Keystone)

Washington 18. September 2014 (IRIB/ORF)

Das US-Repräsentantenhaus hat den US-Streitkräften genehmigt, die so geannnten moderaten Rebellen in Syrien für den Kampf gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) auszubilden und auszurüsten.

Die Kongresskammer folgte damit am Mittwoch der Bitte von Präsident Barack Obama, dem US-Militär diese Maßnahme zu gestatten.

273 Abgeordnete stimmten dafür, 156 waren dagegen. Viele oppositionelle Republikaner unterstützen mit ihrer Stimme die Strategie des Präsidenten. Bei Obamas Demokraten gab es dagegen viele Gegner. Als Nächstes muss das Gesetz den Senat passieren.

Irak: IS-Terroristen haben eine Irakerin enthauptet

Weiterlesen

Albanien: Langjähriger Machthaber Berisha abgewählt

30.6.2013. Nun ist es amtlich: Sali Berisha, eine der prägendsten Figuren des Nach-Wende-Albaniens, von 1992-97 Präsident und seit 2005-13 Regierungschef des kleinen Balkanlandes, hat die Parlamentswahlen verloren und muß die Macht an seinen „sozialistischen“ Rivalen Edi Rama abgeben. Sowohl die „Sozialisten“ (PSSh), als auch Berishas konservative Demokratische Partei (PDSh) haben ein neoliberales Programm, setzen auf EU und NATO und traten in Blöcken mit kleineren verbündeten Parteien an. (Kay Hanisch)