China fliegt US-unabhängige Luftangriffe gegen IS

Irakische Armee wehrt Angriff der IS-Terroristen auf Baidschi ab

Irakische Armee wehrt Angriff der IS-Terroristen auf Baidschi  ab

Baidschi 14. Dezember 2014 – (IRIBnews)

Sicherheitskräften Iraks ist es gelungen, einen Terroranschlag der Terrorgruppe „Islamischer Staat“  (IS) auf einen Kontrollposten im Süden von Baidschi, 40 km nördlich von Tikrit, abzuwehren und mindestens fünf Angreifer zu töten.

Wie aus Sicherheitskräften der Provinz Salah-ad-Din verlautete , sprengten am gestrigen Samstag IS-Terroristen das Elektrizitäts-Werkgebäude und die Zentrale des Stadtrats, und weitere sechs Häuser im Bezirk al-Motasam, im Süden von Samarra, 40 km südlich von Tikrit, in die Luft.

Laut Nachrichtenprotal Nahrain aus Salahadiin gewann am Freitag die irakische Armee, nach Auseinandersetzungen mit den IS Terroristen, die Kontrolle über den Bezirk al-Motasam, und tötete dabei Dutzende Terroristen.

IS tötet 19 irakische Polizisten

Al-Anbar 14. Dezember 2014 – (IRIB)

Laut irakischen Sicherheitsbehörden haben IS-Terroristen am Samstag einen Vorort im Westen von Al-Anbar gestürmt und mindestens 19 Polizisten getötet.

Laut IRIB unter Berufung auf Reuters befinden sich weitere Polizisten im Stützpunkt in der Umzinglung der IS-Terroristen. Die Terroristen hatten zuvor eine Kleinstadt 45 km westlich von Al-Ramadi in Al-Anbar angegriffen und diese erobert. Im Südwesten von Kirkuk hat der IS 17 Personen unter dem Vorwand der Unterstützung von Sicherheitskräften entführt. Die Terroristen exekutierten 5 Zivilisten im Norden von Tikrit.

Irak: Gouverneur von al-Anbar abgesetzt

Ahmad al-Dulaimi Ahmad al-Dulaimi

Bagdad 13. Dezember 2014 – (IRINN/IRIB)

Der Provinzrat der irakischen Provinz al-Anbar, hat den Gouverneur Ahmad al-Dulaimi abgesetzt. Gleichzeitig wurde in Bagdad Hilfe für den Kampf gegen die vorrückenden IS-Terroristen angefordert.

Der Vorsitzende des Provinzrates, Sabah Karhut al-Halbusi forderte von der irakischen Regierung Heidar al-Ebadis sowohl Bodentruppen als auch sofortige Hilfe von der Luftwaffe der irakischen Armee für diese Provinz (flächenmäßig größte irakische Provinz) um den Vormarsch der IS-Terroristen zu stoppen.

Sabah Karhut sagte zum IRINN-Sender: Wir haben eine schwierige Sicherheitslage in unserer Provinz, denn die IS-Terroristen sind aus vier Richtungen im Vormarsch auf das Zentrum und sie haben auch einige Gebiete von al-Ramadi unter ihre Kontrolle gebracht.

China bietet Irak Militärhilfe

Der chinesische Außenamtsprecher, Hong Lei Der chinesische Außenamtsprecher, Hong Lei

Bagdad/Peking 14. Dezember 2014 – (IRIB)

Der irakische Außenminister hat von einem Angebot Chinas für Militärhilfe berichtet.

Ebrahim Djafari sagte im Gespräch mit Financial Times: Der chinesische Außenminister schlug Militärhilfe im Kampf gegen den IS vor. Der chinesische Außenamtsprecher Hong Lei betonte, sein Land unterstützt die Bestrebungen Iraks zur Aufrüstung gegenüber dem Terrorismus. Er sagte ferner: Peking befindet sich im Kampf gegen den Terror und es hat dem Irak und besonders der Kurdenregion Hilfe zukommen lassen. China unterstützt selbstständig den Irak bei Luftangriffen gegen den IS, es hat sich der US-Koalition nicht angeschlossen.

Großbritannien entsendet Hunderte Militärs nach Irak

Britische Soldaten im Irak-Einsatz. Foto: dpaBritische Soldaten im Irak-Einsatz. Foto: dpa

London 13. Dezember 2014 – (ISNA/IRIB)

Großbritannien wird in Kürze einige Hundert Militärs in den Irak entsenden, damit sie sich an Operationen gegen den Islamischen Staat, IS, beteiligen, enthüllte eine britische Militärquelle.

Nach Angaben des Senders Sky News -Arabi gab ein britischer Verantwortlicher, der anonym bleiben wollte bekannt, dieser Plan werde am Dienstag vom nationalen Sicherheitsrat Englands erörtert. Dieser werde dann die Entsendung von Kräften in den Irak bewilligen. Dieser Quelle zufolge werden sich die Kampfkräfte binnen den folgenden Wochen in den Irak begeben und höchstwahrscheinlich in Erbil oder Bagdad stationiert werden. Gegenwärtig befinden sich Dutzende englische Militärs im Irak, deren Verantwortung in der Ausbildung der irakischen Kräfte gegen die IS-Terroristen und Hilfeleistung an diese besteht. Der Auftrag dieser Kräfte soll jedoch umfassender und verlängert werden.

Pentagon gewährt 5 Milliarden Dollar für Ausbildung irakischer Kräfte gegen IS

US-Soldaten bilden irakisches Militär aus und weiter. Nun wollen die USA 1500 zusätzliche Kräfte entsenden. US-Soldaten bilden irakisches Militär aus und weiter. Nun wollen die USA 1500 zusätzliche Kräfte entsenden.

Washington 13. Dezember 2014 – (MehrNews/IRIB)

Das US-Verteidigungsministerium Pentagon hat einen Betrag von 5 Milliarden Dollar für die Ausbildung militärischer Kräfte im Irak bewilligt.

Wie es bei MehrNews heißt, erfolgt diese Maßnahme im Rahmen des Kampfes gegen den Islamischen Staat, IS. Der US-Senat hat mit Mehrheit den Verteidigungsetat des US-Verteidigungsministeriums in Höhe von 585 Milliarden Dollar berabschiedet und diesen dem US-Präsidenten zur Unterzeichnung vorgelegt.

Dieser Etat umfaßt die Produktion von Schiffen, Kampfflugzeugen und neuen Waffen sowie eine Solderhöhung von 1 Prozent für die US-Soldaten. Allein 63,7 Milliarden Dollar sind für die Aktivitäten der US-Armee im Irak und in Afghanistan vorgesehen.

Ein bestimmter Betrag dieses Budgets wurde auch für die Ausbildung und Ausrüstung der von den USA als „gemäßigte“ Opposition in Syrien bezeichneten Kräfte bestimmt.

Zebari: IS schmuggelt irakisches Öl über Türkei

Hoshyar Zebari Hoshyar Zebari

Erbil 13. Dezember 2014 – (Press TV/IRIB)

Der irakische Finanzminsiter sagte, dass die terroristische IS-Milliz über die Türkei irakisches und syrisches Öl aus dem Land bringt.

Hoshyar Zebari sagte am Freitag in einem Interview mit dem Sender al-Dschasira, dass der IS die Kontrolle über einige syrischer und irakischer Öl-Felder in der Hand habe und das Öl von dort mit Öl-Tanklastzügen durch Mittelsmänner in die Türkei oder andere Länder schmuggele. Er bezeichnete den IS als die reichste Terroristen-Gruppe in der Welt und fügte hinzu, dass sie 500 Millionen Dollar aus Mossul, Tikrit und anderen irakischen Städten gestohlen haben.

Weiter sagte er, dass die irakische Armee bereit sei für die Befreiung von Mossul. Er bezeichnete die Zusammenarbeit der irakischen Armee mit der Anti-IS-Koalition unter us-amerikanischer Führung als erfolgreich.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit