CIA verweigert Informationen zum verschollenen malaysischen Flug MH-370

19. Mai 2014 Sidney (Tasnim/Irib)

Die CIA weigert sich, Malaysia Informationen über das verschollene Malaysia-Airlines-Flugzeug MH370 zur Verfügung zu stellen, beklagt der malaysische Ex-Ministerpräsident Mahathir Mohammad.

Die internationalen Bestrebungen, unter Leitung Australiens dieses Flugzeug aufzufinden, seien eine Verschwendung von Zeit und Geld, heißt es in einem Artikel der Zeitung Sidney Morning Herald vom heutigen Montag unter Berufung auf Mahathir Mohammad. Beim Verschwinden dieses Flugzeuges am 8. März handelt es sich höchstwahrscheinlich nicht um einen einfachen Absturz, verursacht durch das Ausgehen von Treibstoff. Die CIA sei im Besitz von Informationen über dieses Ereignis, wolle sie der malaysischen Regierung jedoch nicht mitteilen. Schon im April hatte Mohammad das spurlose Verschwinden dieses Flugzeuges angesichts der heutigen hochentwickelten Ortungssysteme als unwahrscheinlich bezeichnet.
Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit