Die USA wollen ihr Nukleararsenal auf den neuesten Stand bringen

9. Jan. 2014Washington (Press TV)

70 Jahre nach Bombardierung von Hiroshima und Nagasaki wollen die USA für 1 Trillionen Dollar in den nächsten 30 Jahren ihr Nukleararsenal aktualisieren.

In einem am Dienstag veröffentlichten Bericht des Zentrums zur Bekämpfung der Verbreitung von Massenvernichtungswaffen (CNS) steht: In den kommenden 30 Jahren planen die USA, mit einem 1 Trillionen Dollar-Budget ihr derzeitiges Waffenarsenal zu erhalten, Ersatzsysteme zu kaufen, und die Bomben und Nuklearsprengköpfe zu aktualisieren.

Die Modernisierungsfinanzierung des US-Nukleararsenals gleicht der Investierung der Ronald Reagan-Ära zur Zeit des Rüstungswettlaufs mit der UdSSR in den 1980er Jahren.

Das Budget-Office des US-Kongresses prognostizierte im Dezember, dass die USA in den nächsten 10 Jahren 335 Milliarden Dollar für ihr Nuklearwaffenarsenal ausgeben werden.

Die USA sind eines der Länder mit den meisten Nuklearwaffen und bisher das einzige Land, das diese Waffen gegen ein anderes Land eingesetzt haben.

Derzeit besitzen die USA 4.650 Nuklearsprengköpfe. Weitere 2.700 ausrangierte Nuklearsprengköpfe müssen noch vernichtet werden.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit