erneut Wohnhäuser bei Slawjansk durch Haubitzenangriff zerstört

Ukrainische Armee vernichtet mit Haubitzen weitere Wohnhäuser bei Slawjansk

STIMME RUSSLANDS Die ukrainische Armee hat bei einem Artilleriebeschuss in der Nacht einige weitere Wohnhäuser im belagerten Slawjansk zerstört, wie Igor Strelkow, Kommandeur der Volkswehr, RIA Novosti mitteilte.

Nach vorläufigen Angaben erlitten drei friedliche Einwohner Verletzungen.

„Um etwa 21.00 Uhr Ortszeit begann der Beschuss. Geschossen wurde aus Haubitzen auf ein Dorf im Randgebiet von Slawjansk. Gefeuert wurde auf Stellungen, aber getroffen wurden wie üblich Häuser des privaten Sektors. Wo die Haubitzen stehen, weiß ich. Aber ich kann sie nicht vernichten, da ich keine Waffen dafür habe. Beschossen wurden auch zwei weitere Siedlungen“, berichtete Strelkow.

Nach seinen Angaben gibt es unter den Angehörigen der Volkswehr keine Verluste.

Der „Volksbürgermeister“ von Slawjansk, Wjatscheslaw Ponomarjow, versprach den friedlichen Einwohnern Entschädigungen für den verlorenen Wohnraum sowie neue Wohnungen. Vorläufig ist jedoch nicht geklärt, aus welchem Bestand die Wohnungen kommen sollen.

Die Kiewer Behörden führen mit Hilfe der Armee und der zum Teil aus Radikalen aufgestellten Nationalen Garde in der Ost-Ukraine eine Sonderoperation zur Unterdrückung der Protestbewegung, die als Reaktion auf den Umsturz vom 22. Februar nach mehrtägigen Zusammenstößen im Zentrum von Kiew entstanden war. RIA Novosti / STIMME RUSSLANDS

 

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit