Feuer auf Menschenkette in Slawjansk eröffnet – 10 Tote & 40 Verletzte

„Rechter Sektor“ schießt auf „lebendige Kette“ bei Slawjansk

STIMME RUSSLANDS Bei einem Zusammenstoß mit Kämpfern des „Rechten Sektors“ in der Nähe von Slawjansk sind mehr als zehn Anhänger der Föderalisierung ums Leben gekommen und 40 verletzt worden, teilte der Volksbürgermeister von Slawjansk, Wjatscheslaw Ponomarjow, mit.

In der Nacht auf Samstag hatten die Menschen versucht, eine Kolonne der radikalen Gruppierung „Rechter Sektor“ aufzuhalten, aber auf sie wurde das Feuer eröffnet und sie hatten nicht einmal die Möglichkeit, die Verletzten zu bergen.

Einwohner von Slawjansk bilden lebendigen Schild um die Stadt

Einwohner von Slawjansk bilden lebendigen Schild um die Stadt

STIMME RUSSLANDS Die Einwohner vom ostukrainischen Slawjansk, wo eine Spezialoperatiom gegen die Anhänger der Föderalisierung unter Einsatz von Luftstreitkräften und Panzerfahrzeugen läuft, haben einen lebendigen Schild gebildet, um die Truppen in ihre Stadt nicht zu lassen.

Unter ihnen sind Frauen und ältere Menschen, alle sind unbewaffnet. Die Militärangehörigen unternehmen einstweilen keine Gewaltaktionen, allerdings bleibt die Lage angespannt.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit