Flüssiges Mammutblut in Jakutien gefunden – Mammut-Klon wird realistischer

Mammut-Klon immer realistischer: Flüssiges Mammutblut in Jakutien gefunden

STIMME RUSSLANDS Forscher aus Jakutien sind einer Klonierung der Mammuts offensichtlich einen großen Schritt näher geworden. In einem vor kurzen entdeckten Mammuttier wurden überraschend gut erhaltene Blutspuren festgestellt, was das lang ersehnte Ziel der Paläontologen realisierbar macht.

„Als wir das hinausfließende Blut gesehen hatten, konnten wir unseren Augen nicht trauen, denn bisher hat kein Forscher flüssiges Mammutblut gesehen“, sagte Semjon Grigorjew, Direktor des Mammutmuseums in Jakutsk.

Einen präzisen Klon des von 43.000 Jahren ausgestorbenen Tieres werde es allerdings nicht geben, weil die Mammutzellen mit denen einer Elefantin gepaart werden müssen, erklären die Forscher.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit