Fünf afghanische Armeeangehörige bei Nato-Luftangriff getötet

Fünf afghanische Armeeangehörige bei Nato-Luftangriff getötet

STIMME RUSSLANDS Bei einem Luftangriff der Truppen des internationalen Nato-Kontingents in Zentralafghanistan sind mindestens fünf afghanische Armeeangehörige ums Leben gekommen und weitere 17 verletzt worden, meldet die Agentur Associated Press.

Der Zwischenfall ereignete sich in der Zentralprovinz Logar, wie ein anonymer Vertreter der örtlichen Behörden der Agentur mitteilte. Seinen Worten nach wird die Regierung in der nächsten Zeit eine Entscheidung über die offizielle Reaktion auf den Zwischenfall treffen.

Es wird eine Ermittlung durchgeführt. Das Nato-Kommando nimmt vorläufig keine Stellung zu dem Zwischenfall.

Sollten sich die Informationen über den Tod der afghanischen Armeeangehörigen bestätigen, so kann sich das negativ auf die Beziehungen der USA und des Nato-Kommandos mit den örtlichen Behörden auswirken.

Zuvor hatte der afghanische Präsident Hamid Karsai mehrmals das Militär des internationalen Kontingents wegen Fehlern bei der Durchführung der Anti-Terror-Operationen kritisiert, die mitunter zu Opfern unter der friedlichen Bevölkerung führen.

Allerdings sind beide Seiten an der Zusammenarbeit interessiert. Denn sie müssen sich auf juristische Garantien für die US-Militärs einigen, die in Afghanistan nach dem Abzug der Nato-Truppen bleiben, der für Ende des Jahres geplant ist. RIA Novosti

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit