Geert Wilders gießt wieder Öl ins Feuer

19.12.2010. Der umstrittene neoliberale niederländische Rechtspopulist Geert Wilders von der Partei für die Freiheit (PvdV) hat mit seinen Äußerungen bei einem Israel-Besuch scharf Position für die israelische Besatzung im Westjordanland bezogen. Wilders forderte weiteren Siedlungsbau der Israelis auf palästinensischem Land, begrüßte die Besatzung und forderte das benachbarte Jordanien auf, 2,5 Mio. Palästinenser aufzunehmen, während er sich im eigenen Land strikt gegen muslimische Zuwanderung ausspricht.

Kay Hanisch

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit