Genozid in Gaza – Versorgung Verletzter unterbunden – Massenproteste in Europa

STIMME RUSSLANDS Mehr als zehn Tausend Menschen haben in London gegen die Luftangriffe und die Bodenoffensive Israels im Gazastreifen protestiert.

Die Demonstranten zogen am Samstag vom Regierungssitz in der Downing Street zur israelischen Botschaft, wo sie von der Polzei gestoppt wurden. Auch einige Parlamentsabgeordnete beteiligten sich an der Kundgebung zur Unterstützung der Menschen im Gazastreifen.

„Wir fordern das Ende der Besatzung und Gerechtigkeit für die Palästinenser“, sagte die sozialdemokratische Labour-Abgeordnete Diane Abbott. Dpa

Zusammenstöße bei Israel-kritischen Protesten in Paris

STIMME RUSSLANDS In Paris ist es bei Protesten gegen die israelische Offensive im Gazastreifen zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen.

Trotz eines Demonstrationsverbots gingen gestern Abend im Norden der französischen Hauptstadt tausende Menschen zunächst friedlich auf die Straße. Später warfen Teilnehmer der Kundgebung Steine und Flaschen, die Polizei setzte Tränengas ein. Fast 40 Menschen wurden in Gewahrsam genommen, mehrere Polizisten wurden verletzt. In anderen französischen Städten sowie in London und Brüssel verliefen Proteste gegen den Militäreinsatz in Gaza friedlich. Heute sind in Wien, Amsterdam und Stockholm weitere Demonstrationen geplant. Deutschlandfunk

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit