Gericht in Texas lässt schwangere Frau sterben

Gericht in Texas lässt schwangere Frau sterben

STIMME RUSSLANDS Ein US-Gericht Gericht, die Texas-Einwohnerin Marlise Munoz trotz ihrer Schwangerschaft vom Lebensversorgungssystem abzuschalten.

Die Ärzte des Krankenhauses in Fort Worth diagnostizierten bei der Frau Hirntod, hielten sie aber wegen des Kindes lebendig. Ihr Mann Erick Munoz erklärte aber, er selbst wie auch seine Frau wäre gegen ein Aufrechterhalten ihres Körper in so einem Zustand. Als Argument dafür fügte er hinzu, sie beide seien als Ärzte kompetent genug.

Marlise Munoz war vor zwei Wochen, in der 14. Schwangerschaftswoche, plötzlich ohnmächtig geworden und in ein Krankenhaus gebracht worden.

 

 

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit