Häufiges Händewaschen kann Diabetes-Erkrankung auslösen

Schon die Kleinen lernen: Hände waschen ist wichtig. Doch der Hygienewahn Nordeuropas könnte die Zahl der Diabetes-Erkrankungen deutlich erhöht haben. (Foto: dpa)

Schon die Kleinen lernen: Hände waschen ist wichtig. Doch der Hygienewahn Nordeuropas könnte die Zahl der Diabetes-Erkrankungen deutlich erhöht haben. (Foto: dpa)

Die Zahl der Patienten mit Diabetes Typ 1 stieg in den vergangenen fünfzig Jahren rapide. Erste Untersuchungen zeigen einen Zusammenhang zwischen den erhöhten Hygienestandards und dem Anstieg der Diabeteserkrankungen. Immer mehr Eltern versuchen, ihre Babys und Kleinkinder möglichst in einer sterilen Umgebung großzuziehen. Doch das kann das Immunsystem der Kinder schwächen.

19. Januar 2014

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit