Hölle auf Erden: Drogen- & Gehirn-Gefängnisse sollen tausend-jährige Haftstrafen ermöglichen und Kosten reduzieren

Mithilfe von Drogen könnten Haftstrafen künftig deutlich länger als nur einige Jahrzehnte betragen. (Foto: Theater St.Gallen/Hanspeter Schiess/dpa)

Mithilfe von Drogen könnten Haftstrafen künftig deutlich länger als nur einige Jahrzehnte betragen. (Foto: Theater St.Gallen/Hanspeter Schiess/dpa)

Der Einsatz von Drogen soll künftig das Zeitempfinden von Straftätern manipulieren. Die Inhaftierung der Verurteilten muss dann nur eine Stunde dauern. Diese haben jedoch das Gefühl, dass sie 1.000 Jahre im Gefängnis sind.

  |

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit