Österreichs Außenstaatssekretär Lopatka: Iran stabilstes Land in der Nahost-Region

Iran stabilstes Land in der Nahost-RegionDer österreichische Außenstaatssekretär Reinhold Lopatka hat die IRI als das stabilste Land in der Region des Nahen Ostens bezeichnet.

„Nirgendwo in dieser Region sehe ich eine Stabilität wie im Iran”, sagte Lopatka am Dienstag nach der Rückkehr von seinem dreitägigen Besuch in Teheran. Neben dem iranischen Außenminister Mohammad Dschavad Zarif traf Lopatka auch mit dem Chef der iranischen Delegation bei den Atomverhandlungen Abbas Araqchi zusammen. Ebenso stand ein Treffen mit Vertretern der katholischen Gemeinde und der jüdischen Glaubensgemeinschaft im Iran auf dem Programm, sagte Lopatka im Gespräch mit dem “Standard”. Lopatka ist für die laufenden Verhandlungen über die nukleare Abrüstung des Iran hoffnungsfroh. “Der Iran geht in den Verhandlungen auf den Westen zu, erwartet allerdings auch, dass der Westen Zugeständnisse macht.”
Die Kritik der Initiative “Stop the Bomb”, die Lopatka vorwarf, mit dem Besuch das Regime in Teheran zu hofieren und die Augen vor der Realität zu verschließen, wies er zurück. “Ich glaube nicht, dass ich naiv bin. Es gibt tatsächlich berechtigte Hoffnung.” Es sagte, es  wisse zwar niemand, ob man die gesteckten Ziele letztendlich erreichen werde,  fügte jedoch hinzu: “Der gute Wille beider Seiten, also der USA und des Iran, ist vorhanden.”

Quelle: Österreichs Außenstaatssekretär Lopatka: Iran stabilstes Land in der Nahost-Region

Wien (derstandard.at/IRIB) –

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit