Israel annektiert erneut Teil Palästinas & fercht Anwohner ein

Generalstreik in Besetzten Gebieten Palästinensergebieten

Generalstreik in Besetzten Gebieten Palästinensergebieten

Ramallah 9. November 2014 (IRIB)

Palästinenser in den besetzten Gebieten von 1948 treten in einen Streik.

IRNA zufolge wurde im Dorf Kofr Kana in Al-Dschalil im Norden der Besetzten Gebiete der Palästinenser Kheyr Lotfi Hamdan von israelischen Sicherheitsleuten erschossen, daraufhin haben aufgebrachte  Bewohner des Dorfes und das hohe Komitee für Angelegenheiten der Araber in den besetzten Gebieten von 1948 für den heutigen Sonntag einen Streik ausgerufen. Videoaufnahmen zeigen, dass Hamdan sich von einem Polizeifahrzeug entfernte, dennoch der Beamte erschoss ihn. Augenzeugen berichteten, der Polizist hätte den Jugendlichen auch festnehmen können. Der arabische Vertreter in der  Knesset(Israelisches Parlament) Mohamamd Berkeh warf der Polizei Mord an den Palästinenser vor.

Israel beschlagnahmt weiteres Gebiet der Palästinenser

Israel beschlagnahmt weiteres Gebiet der Palästinenser

Tel Aviv/Jerusalem 8. November 2014 (IRNA/IRIB)

Das israelisch-zionistische Regime hat die Inbeschlagnahme eines 12852 Dunum großen Gebietes (1 Dunum entspricht 1000 Quadratmetern) des palästinensischen Ortes Beit Iksa im Nordwesten von al-Quds (Jerusalem) bis zum Jahresende angekündigt.

Wie die palästinensische Nachrichtenseite al-Yaum mitteilte, wollen Verantwortliche des israelischen Regimes dieses Gebiet unter dem Vorwand von Sicherheitsgründen in den Orten mit gemeinsamer Grenze beschlagnahmen. Dem Bericht zufolge sollen die Verantwortlichen des israelischen Regimes am kommenden Montag in diesen Ort kommen um das zu beschlagnahmende Gebiet zu kennzeichnen. Dieses Regime hat im Jahr 2006 den Zugang zu Beit Iksa gesperrt und dieses vom arabischen Gebiet Palästinas getrennt.

Palästinas Warnung an Israel

Ramallah 9. November 2014 (IRIB)

Das palästinensische Außenministerium hat am Sonntag in einer Erklärung den Entschluss Israels zur Inbeschlagnahme des palästinensischen Gebietes im palästinensischen Ort Beit Iksa im Nordwesten von al-Quds (Jerusalem) verurteilt.

Dpa zufolge wurde in dieser Erklärung erklärt, dass dieses Dorf durch Straßen-Sperrung sowie  Aufstellung von Trennmauer und Stacheldraht in ein Gefängnis umgewandelt wurde. Diese Dörfe sind damit von der Außenwelt völlig abgeschnitten. Das palästinensische Außenministerium forderte die UNO dringend aufgefordert, Israel zur Einhaltung der internationalen Gesetze zu veranlassen.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit