Italien bewertet alle Geldimporte als Geldwäsche und erhebt einen Beute-Anspruch von 20%

Die Banken sollen 20 Prozent der aus dem Ausland überwiesenen Gelder an den Staat abführen. (Foto: dpa)

Die Banken sollen 20 Prozent der aus dem Ausland überwiesenen Gelder an den Staat abführen. (Foto: dpa)

Italien erhebt 20-Prozent-Steuer auf Banküberweisungen

Rückwirkend zum 1. Februar besteuert Italien alle aus dem Ausland eingehenden Überweisungen mit 20 Prozent. Nur wenn die Bürger nachweisen können, dass sie keine Geldwäsche betreiben, erhalten sie ihr Geld zurück. Die Banken sollen die Nachweise der Steuerzahler überprüfen.

  |

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit