IWF gewährt der Ukraine 17 Milliarden-Dollar-Kredit gegen Volksenteignung

1. Mai 2014Washington (dradio.de/IRIB)

Der Internationale Währungsfonds stellt der Ukraine über einen Zeitraum von zwei Jahren Kredite im Umfang von 17 Milliarden Dollar bereit. Das hat der IWF-Verwaltungsrat in Washington beschlossen.

 Das Geld solle dabei helfen, die finanzielle Stabilität des Landes wiederherzustellen und langfristiges Wirtschaftswachstum in Gang zu setzen. IWF-Chefin Lagarde betonte, es sei dringend nötig gewesen, zu handeln. Die Lage sei für das Land aber weiterhin bedrohlich. Lagarde lobte zugleich den Reformwillen der Übergangsregierung. Die IWF-Kredite sind an strenge Auflagen geknüpft. Kiew hat bereits Massenentlassungen, Steuererhöhungen sowie soziale Einschnitte angekündigt.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit