Jemens Präsident stellt neues Kabinett vor

Jemens Präsident stellt neues Kabinett vor

Sanaa 8. November 2014 (Press TV/IRIB)

Jemens Präsident Abd Rabbuh Mansur Hadi hat nach Unterzeichnung eines Abkommens mit der Ansarollah-Bewegung ( Houthi) am Freitag sein neues Kabinett vorgestellt.

Das neue Kabinett mit Khaled Bahah an der Spitze besteht aus 37 Ministern, davon 29 neue Mitglieder und sieben Minister aus der alten Regierung .

Der Oberbefehlshaber der Streitkräfte im Süden des Landes, Zweisternegeneral Mahmoud al-Subaihi, wurde zum Verteidigungsminister ernannt. Außenminister wurde der altgediente Politiker Abdullah al-Saeidi, und Nadia al-Saqqaf wurde zur Nachrichtenministerin ernannt. Mitglieder der schiitischen Bewegung Ansarollah sind auch im neuen Kabinett vertreten.

Ansarollah vertreibt al-Kaida aus einer Stadt im Westen Jemens

Ansarollah vertreibt al-Kaida aus einer Stadt im Westen Jemens

Sanaa 7. November 2014 (Press TV/IRIB)

Die jemenitischen Houthi-Kämpfer der Ansarollah-Bewegung haben am Donnerstag die Mitglieder der al-Kaida aus einer Stadt in der strategischen wichtigen Provinz al-Hudayah, im Westen dieses Landes, vertrieben.

Diese Stadt ist besonders wichtig, da sie einen direkten Zugang zum Roten Meer und der Bab-el-Mandeb Wasserstraße bietet. Einen Tag nachdem die Ansarollah-Kämpfer nach einem Kampf mit der al-Kaida die Stadt Aden 200 km südlich von Sanaa zurückeroberten haben die staatlichen Streitkräfte Jemens der Ansarollah die Kontrolle einiger Militärstützpunkte überlassen. Vor kurzem gelang es der Ansarollah außerdem, die al-Kaida-Kämpfer aus den wichtigen Städten Radá und Sa´ada, im Norden und Zentrum Jemens, zu vertreiben. Schon am 29. Oktober gewann die Ansarollah die Kontrolle über die Stadt Radmaa in der Provinz Ibb, im Zentrum Jemens.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit