Mariupol: Kiew setzt Chemiewaffen gegen das eigene Volk ein!

„Volksrepublik Donezk“: Kiew setzt Chemiewaffen in Mariupol ein

STIMME RUSSLANDS Bei dem Sturm des Stadtrates in Mariupol durch ukrainische Regierungstruppen sind Volkswehrangehörige einer Giftgasattacke ausgesetzt worden. Darüber teilte die Leitung der selbstausgerufenen „Volksrepublik Donezk“ mit.

„Der Vorfall mit der Anwendung von Chemiewaffen durch die Behörden in Kiew entspricht vollkommen der Definition des Abkommens über das Verbot von Herstellung, Ansammlung und Anwendung von Chemiewaffen“, steht in der Mitteilung.

Früher hatten ukrainische Massenmedien mitgeteilt, dass sich mehrere Anhänger der „Volksrepublik Donezk“, welche die Stadtverwaltung von Mariupol besetzten, Gasvergiftungen zugezogen hatten.

 

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit