Massenflucht aus Kramatorsk nach massiven Artilleriebeschuß

Ukrainische Milizen beschießen in der Nacht Kramatorsk

2. Juli 2014 – © Foto: RIA Novosti/Andrej Stenin

STIMME RUSSLANDS Ukrainische Milizen haben in der vergangenen Nacht die Stadt Kramatorsk im Gebiet Donezk beschossen, meldet ein Vertreter der Volkswehr.

Ihm zufolge wurde das Feuer vermutlich aus Mehrfachraketenwerfern „Grad“ eröffnet.

Angaben über Verletzte und Zerstörungen gibt es vorerst nicht. In der Nacht geht fast die ganze Bevölkerung in Keller und Bunker. In der Stadt ist das Telefonnetz gestört.

Die Einwohner von Kramatorsk verlassen die Stadt massenweise. Am Dienstagmorgen bildeten sich Menschenschlangen vor den Bussen am Stadtrand, die die Menschen aus der Kampfzone herausfahren.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit