MH-17: Malaysische Experten von Kiews Luftwaffe angegriffen! OSZE-Klarstellung zu Propaganda

Malaysische Experten von ukrainischer Luftwaffe beschossen

STIMME RUSSLANDS Die malaysische Expertengruppe, die an den Absturzort der Malaisia-Boeing heranzukommen versuchte, ist einem Beschuss seitens der ukrainischen Luftwaffe ausgesetzt worden. Das teilte ein Vertreter der Volkswehr mit, der die Wagen der Experten begleitete. Die Malaysier mussten nach Donezk zurückkehren.

Volksmilizen bewachen Beobachter der OSZE an der Absturzstelle der Boeing

STIMME RUSSLANDS Volksmilizen der VRD gewährleisten den Schutz der Beobachter der OSZE während deren Arbeit im Absturzgebiet des malaysischen Liners in der Ukraine, teilte der Pressesekretär der Mission der OSZE in der Ukraine, Michael Bochurkiv, während seines sonntäglichen Briefings mit.

Zuvor hatte der Vizepremier der Ukraine, Wladimir Grojsman, erklärt, dass er den internationalen Experten, die an der Absturzstelle arbeiten möchten, deren Sicherheit nicht garantieren kann.

Alexander Hug

STIMME RUSSLANDS Die Sicherheit der OSZE-Beobachtermission, die am Boeing-Absturzort in Ostukraine tätig sind, wird von den Volksmilizen gewährleistet, erklärte der Schweizer Alexander Hug, stellvertretender Leiter der Mission.

Die Arbeit der Fachleute am Absturzort werde nicht von Volkswehrangehörigen, sondern vielmehr von neugierigen Gaffern und Journalisten behindert, unterstrich Hug.

Inzwischen melden Medien, dass die Rettungsleute die Suche nach Leichen an der Absturzstelle der malaysischen Maschine abgeschlossen haben. Laut jüngsten Angaben konnten 282 Leichen gefunden worden. Sie alle liegen in Kühlwagen in Tores.

Der Premier der „Volksrepublik Donezk“ überreichte malaysischen, niederländischen und OSZE-Experten die Flugschreiber der Maschine. Wie der malaysische Sicherheitsrat mitteilt, seien keine Eingriffsspuren an den Flugschreibern entdeckt worden.

Nach Boeing-Absturz: Flugschreiber an malaysische Experten übergeben

STIMME RUSSLANDS Die Behörden der selbsterklärten „Volksrepublik Donezk“ (VRD) haben Experten aus Malaysia am Montagabend zwei Flugschreiber von der abgestürzten Boeing übergeben.

Der Donezker Premier Alexander Borodai und Vizepremier Andrej Purgin waren dabei. Die Seiten unterzeichneten einen Übergabeakt, in dem verankert wurde, dass Experten der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation ICAO Zugang zu den Flugschreibern bekommen sollen.

Die Übergabe erfolgte in der Donezker Gebietsverwaltung, meldet RIA Novosti vor Ort.

Der Chef der malaysischen Delegation erklärte, dass sich die Flugschreiber in gutem Zustand befinden.

Laut einer Erklärung von Malaysias Premier Nadschib Razak hatten Vertreter der selbsternannten Republik den unabhängigen internationalen Ermittlern einen sicheren Zugang zur Absturzstelle gewährt.

Wie es in der Erklärung weiter heißt, wird der Zug mit den Leichen der Boeing-Insassen nach Charkow geschickt. Nach der Ankunft dort werden die Leichen an die niederländischen Behörden zur weiteren Beförderung nach Amsterdam übergeben. Der Transport werde von sechs malaysischen Experten begleitet. RIA Novosti / STIMME RUSSLANDS

Inzwischen ist der Zug mit sterblichen Überresten der Verunglückten in Donezk eingetroffen. Nachdem er von den Experten untersucht worden ist, fährt er nach Charkow weiter.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit