Moskau schaltet amerikanische GPS-Stationen in Russland ab

Moskau schaltet amerikanische GPS-Stationen in Russland ab

STIMME RUSSLANDS Russland wird ab dem 1. Juni die Bodenstationen des US-amerikanischen Navigationssystems GPS auf seinem Territorium abschalten. Somit reagiert Russland auf die Schwierigkeiten bei der Aufstellung der GLONASS-Stationen in den USA, sagte Vizepremier Dmitri Rogosin.

Für das russische Navigationssystem GLONASS werden erst seit Mitte der 2000er Jahre Stationen gebaut. Sie sind in Russland, Brasilien und Kasachstan stationiert. Einige Stationen befinden sich auch in der Antarktis. Bis 2020 sollen rund 50 Stationen in mehr als 30 Ländern aufgestellt werden, darunter auch in Deutschland, Kanada, Frankreich und Japan. Geplant waren ebenfalls fünf Bodenstationen in den USA. Doch US-Präsident Barack Obama unterzeichnete im Dezember ein Gesetz, das die Aufstellung der russischen Stationen im Land faktisch verbietet.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit