Ost-Ukraine: Italienischer Journalist und Dolmetscher bei Gefechten durch NATO-Putschisten getötet

Ost-Ukraine: Italienischer Journalist und Dolmetscher bei Gefechten getötet

STIMME RUSSLANDS In der Ost-Ukraine ist ein ausländisches Journalistenteam unter Beschuss geraten. Ein Italiener und sein Dolmetscher wurden getötet, ein Franzose erlitt Verletzungen.

Die ukrainischen Behörden haben am Sonntag das Außenministerium Italiens über den Tod des italienischen Fotoreporters Andrea Rocchelli informiert, wie das Außenamt in Rom am Sonntag mitteilte. Der 30-Jährige wurde im Raum der umkämpften Protesthochburg Slawjansk getötet.
Laut Medienberichten gerieten die Journalisten am Samstagmorgen in der Ortschaft Andrejewka unter Mörserbeschuss der ukrainischen Armee. Dies bestätigte der französische Fotograph William Roguelon von der Agentur Wostok Press, der bei dem Beschuss verletzt wurde. Er habe Rocchelli und dessen Dolmetscher Andrej Mironow zuletzt auf der Erde liegen gesehen, wisse aber nicht, ob sie noch am Leben waren. Nach Angaben der Bildagentur Cesura hat der Dolmetscher Mironow die italienische Staatsbürgerschaft.
Nach dem Februar-Umsturz in Kiew hat die neue Regierung Truppen in die östlichen Regionen Donezk und Lugansk geschickt, die den Machtwechsel nicht anerkannt haben. Bei den noch immer andauernden Gefechten zwischen Regierungstruppen und Volksmilizen gibt es auf beiden Seiten viele Tote und Verletzte. RIA Novosti/STIMME RUSSLANDS

Italiens Außenamt bestätigt den Tod eines Landsmanns in Ukraine

 

STIMME RUSSLANDS Das italienische Außenministerium hat den Tod des Fotografen Andy Rocchelli bei einem Beschuss im Raum von Slawjansk offiziell bestätigt.

 

Roccelli soll ein unabhängiger Fotograf gewesen und in der Ukraine gearbeitet haben. Bilder, die er aus Slawjansk und dessen Umgebung schickte, erschienen in vielen Ausgaben.

Bei dem verwundeten Franzosen, William Rogoulion, handelt es sich um einen freien Mitarbeiter der Agenturen Wostok-Press und France-Presse.

Als die beiden Journalisten im Raum der Zusammenstöße in der Nähe des Dorfes Andrejewka arbeiteten, gerieten sie unter Granatwerferbeschuss. Der Italiener Andrea Rocchelli und sein Dolmetscher, Andrej Mironow, aus Russland kamen ums Leben, der französische Reporter wurde verwundet.

 

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit