Ostukraine: russischer Journalist durch Snyper getötet

Scharfschützenkugel in Körper des getöteten russischen Journalisten gefunden

19. Juni 2014 Foto: RIA Novosti/Vladimir Pesnya

STIMME RUSSLANDS Im Körper eines der bei Lugansk getöteten Fernseh-Journalisten wurde eine Scharfschützenkugel gefunden. Dies erklärte der Leiter der selbsternannten Lugansker Volksrepublik, Valeri Bolotow.

Früher war mitgeteilt worden, dass der Korrespondent Igor Korneljuk und der Videoingenieur Anton Woloschin am 17. Juni bei einem Beschuss aus Minenwerfern getötet worden waren.

Am 19. Juni wurden die Leichen der Journalisten nach Moskau überführt.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit