Petition über Wiedervereinigung von Alaska und Russland angelaufen

Petition über Wiedervereinigung von Alaska mit Russland

STIMME RUSSLANDS Die auf der Webseite des Weißen Hauses veröffentlichte Petition über die Eingliederung von Alaska in die Russische Föderation hat im Laufe von zwei Tagen 7.500 Unterschriften gesammelt. Damit die US-Behörden eine offizielle Antwort auf die Petition geben, sind noch weitere 92.500 Unterschriften bis 20. April erforderlich.

„Stimmen Sie für die Abspaltung von Alaska von den USA und seine Eingliederung in die Russische Föderation ab“, heißt es in der Petition, die am 21. März veröffentlicht wurde. In der Petition wird berichtet, dass „Gruppen von russischen Sibiriern im Altertum die heutige Beringstraße passierten und begannen, an der arktischen Küste zu siedeln.“

Die Petition enthält auch enzyklopädische Angaben darüber, dass die ersten Europäer, die Alaska 1732 besuchten, Russen waren.

 

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit

Ein Gedanke zu „Petition über Wiedervereinigung von Alaska und Russland angelaufen

  1. Tja kennt man doch aus der Geschichte: der eine fängt mit dem Imp-Erialen Kolonialpolytik an und andere ziehen nach… Dann darf Deutschland dann wieder Planiert werden letzten endes. Glückwunsch, 800 Jahre Systematische Zerstörung unter Mithilfe der Kirschen wo die Steine in der Frucht fehlen und trotzdem nichts gelernt von der Geschichte.

    Einfach wiederlich nur noch. Bitte Planet Räumen und die Oberfläche einmal Reinigen, die geistesgestörten aus sortieren und in die Mülltonne werfen.

    Da muss wirklich mal gründlich Feuer unter dem Arsch gemacht werden und eine Planetare Ausräucherung statt finden, damit diese Religiösen B-Low-Bobs endlich mal sich verdrücken.

Kommentare sind geschlossen.