Politiker verlangen Löschung ihrer Fehltritte aus Google-Suche

Die Faszination des Fremden: Der bayrische Finanzminister Markus Söder spielt in San Francisco mit Google Glass. Doch die inhaltliche Transparenz ist für die Politiker Neuland, das sie gar nicht erst betreten wollen: Bei Google laufen offenbar massenhaft Anträge von Politikern auf Löschung ihrer Verfehlungen. (Foto: dpa)Die Faszination des Fremden: Der bayrische Finanzminister Markus Söder spielt in San Francisco mit Google Glass. Doch die inhaltliche Transparenz ist für die Politiker Neuland, das sie gar nicht erst betreten wollen: Bei Google laufen offenbar massenhaft Anträge von Politikern auf Löschung ihrer Verfehlungen. (Foto: dpa)

Nach dem EuGH-Urteil zum „Recht auf Vergessen“ sind bei Google in Europa bereits etwa 4.000 Löschanträge eingegangen. Politiker scheinen demnach besonders aktiv, wenn es um das Verstecken von schwarzen Flecken in ihrer Karriere geht. Besonders betroffen sind nach Informationen der Deutschen Wirtschafts Nachrichten redaktionelle Beiträge von Zeitungen.

  |

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit