Putsch-Präsident: Mehrheit der Ost-Ukrainer gegen die Kiewer Behörden

Turtschinow: Die meisten Einwohner des Ostens der Ukraine sind gegen die Kiewer Behörden

STIMME RUSSLANDS Der amtierende Präsident der Ukraine, Alexander Turtschinow, erklärte am Sonnabend, dass die Durchführung der Sonderoperation im Osten des Landes bedeutend erschwert werde, weil sich die dortigen Einwohner aktiv gegen die Behörden in Kiew wenden.

Der amtierende Präsident der Ukraine unterstrich, dass das „langsame Fortschreiten des Sondereinsatzes mit dem Unwillen zusammenhänge, der friedlichen Bevölkerung Schaden zuzufügen“.

Turtschinow verwies darauf, dass die Feierlichkeiten anlässlich des Tages des Sieges am 9. Mai in der Ukraine „würdevoll verlaufen sind, vom östlichen Teil des Landes, insbesondere von der Stadt Mariupol, abgesehen“.

Am 9. Mai waren in Mariupol Einheiten der ukrainischen Kräfte mit Panzerfahrzeugen eingerückt und hatten versucht, das Gebäude der städtischen Milizverwaltung unter ihre Kontrolle zu bringen. Laut jüngsten Informationen sind im Zuge dieser Operation sieben Personen ums Leben gekommen, 39 Personen wurden verletzt.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit