russischer Journalist in Donezk getötet – Weitere verletzt

Journalisten von drei russischen Fernsehsendern in Donezk angegriffen

30. Juni 2014 – © Foto: AP/Evgeniy Maloletka

STIMME RUSSLANDS Reporter von den Fernsehsendern Mir 24, Ren TV und LifeNews sind unter den Beschuss geraten, bei dem auch der Kameramann des Ersten russischen Fernsehens, Anatoli Kljan, ums Leben kam. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zum Montag. Die Reporter kamen nicht zu Schaden.

Wie LifeNews mitteilte, wurden die Journalisten zuerst aus Maschinengewehren beschossen. Als sie dann in Deckung gehen konnten, setzten die ukrainischen Militärs Granatwerfer ein.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit