Schiiten und Sunniten im Irak bilden Allianz gegen Al-Kaida

Die Rebellen haben in Falludscha Straßensperren errichtet.Die Rebellen haben in Falludscha Straßensperren errichtet.

5. Jan. 2014 – Bagdad (Press TV)

Sunnitische Stammesführer im Irak haben sich mit der Armee auf ein gemeinsames Vorgehen gegen Rebellen in Falludscha und Ramadi geeinigt.

In den letzten Tagen waren diese Städte Schauplatz blutiger Kämpfe zwischen Sicherheitskräften und Al-Kaida-Terroristen. Laut Sicherheitsbehörden haben die Kämpfe Hundert Menschen das Leben gekostet. Am 30. Dezember brachen die Kämpfe aus,  als die Armee ein Protest-Camp von Oppositionellen in Ramadi auflöste. Die Behörden geben an, dass dieses Zelt von der Al-Kaida als Stützpunkt genutzt wurde. Dennoch haben daraufhin 44 Parlamentsabgeordnete ihren Rücktritt eingereicht und den Rückzug der Armee aus der Region gefordert. Die Terroristen vom Islamischen Staat im Irak und der Lavente(ISIL), die auch in Syrien kämpfen, nutzten die Gunst der Stunde. Irakische Sicherheitskräfte töteten nach eigenen Angaben in  Anbar 55 „Al-Kaida-Kämpfer“. Der Kommandeur der irakischen Bodentruppen, General Ali Ghaidan Madscheed, sagte gestern laut AFP, die Aufständischen seien am Abend bei „zwei Operationen“ gegen die ISIL-Terrorgruppe nahe den seit Tagen umkämpften Städten Ramadi und Falludscha getötet worden.

Laut einem hohen Sicherheitsverantwortlichen in Al-Anbar habe die Regierung die Kontrolle über Falludscha verloren; sie  liegt nun in den Händen der Terroristen.

Allein am Vortag wurden bei den Kämpfen zwischen den Al-Kaida-nahen Rebellen sowie irakischen Sicherheitskräften und Stammesmilizen mehr als hundert Menschen getötet. Der staatliche Fernsehsender Irakija zitierte Ministerpräsident Maliki mit den Worten, die Regierung werde „nicht nachgeben“, bis „alle Terrorgruppen“ beseitigt seien.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit