Tag-Archiv | Asteroid

Wasserdampf auf Zwergplaneten Ceres entdeckt

Wasserdampf auf Zwergplaneten Ceres entdeckt

STIMME RUSSLANDS Dank den Aufnahmen des Weltraumteleskops Herschel haben die Forscher Spuren vom Wasserdampf feststellen können, der den Zwergplaneten Ceres im Asteroidengürtel umhüllt.

Dies teilte die ESA mit. „Das Wasser im Asteroidengürtel ist erstmals festgestellt worden. Das beweist, dass der Ceres mit Eis bedeckt ist und über eine Atmosphäre verfügt“, sagte Michael Küppers aus dem Forscherteam.

Die Wissenschaftler konnten zwei Regionen auf dem Planeten entdecken, wo regelmäßig Wasserdampf aufsteigt.

 

NASA prophezeit Weltuntergang am 5. Februar 2040

NASA prophezeit Weltuntergang am 5. Februar 2040

STIMME RUSSLANDS NASA-Forscher haben erklärt, dass die Erde in 30 Jahren mit dem rund 150 Meter großen Asteroiden 2011 AG5 kollidieren könnte.

Die Katastrophe wird sich am 5. Februar 2040 mit einer recht großen Wahrscheinlichkeit von 1:625 ereignen. Genauere Angaben über die Flugbahn von 2011 AG5 und die Wahrscheinlichkeit seiner Kollision mit der Erde werden die Wissenschaftler in den nächsten Jahren bekommen, wenn sich der Himmelkörper der Erde nähert, sodass er bequem beobachtet werden kann.

Die Kollision des Asteroiden 2011 AG5 mit der Erde würde den Tod vieler Millionen Menschen verursachen. Aber die Forscher glauben, dass die Menschheit nicht vollständig aussterben wird.

 

Fünf Meter langer Asteroid in Erdatmosphäre eingetreten

Fünf Meter langer Asteroid in Erdatmosphäre eingetreten

STIMME RUSSLANDS Der fünf Meter lange Asteroid 2014 AA ist am Donnerstag, einen Tag nach seiner Entdeckung, in die Erdatmosphäre eingetreten. Der Himmelskörper zerfiel höchstwahrscheinlich vollständig und erreichte die Erde nicht.

Der Asteroid 2014 AA wurde am Morgen des 1. Januar in der US-Sternwarte Mount Lemmon entdeckt. Die Astronomen nahmen mehrere Messungen vor und stellten fest, dass das Objekt schon in 24 Stunden auf unseren Planeten fallen würde. Gemäß den Berechnungen erstreckte sich das Fallgebiet von Zentralamerika bis Ostafrika. Der Asteroid 2014 AA war drei bis fünf Meter groß.

 

 

Astronomen entdecken gleich drei größte erdnahe Asteroiden

Astronomen entdecken gleich drei größte erdnahe Asteroiden

6.Nov. – © Foto: NASA/JPL-Caltech

STIMME RUSSLANDS Astronomen haben Ende Oktober gleich drei Asteroiden entdeckt, die sich der Erde nähern. Zwei von ihnen belegten den zweiten und dritten Platz unter den größten erdnahen Objekten, und NASA-Wissenschaftler sind überrascht, dass diese bisher unentdeckt geblieben waren.

Der Asteroid 2013 UQ4, dessen Größe 19 Kilometer beträgt, wurde am 23. Oktober vom amerikanischen Projekt zur Suche nach Asteroiden Catalina bemerkt. Am letzten Oktobertag entdeckte Catalina den Asteroiden 2013 US10, der nach Einschätzungen von Astronomen auch sehr groß ist und etwa 20 Kilometer im Durchmesser hat.

Der dritte Asteroid, 2013 UP8, wurde am 25. Oktober von Experten des Asteroidenprojekts Pan-STARRS bemerkt. Dieses kleinere Objekt im Vergleich zu den beiden anderen Himmelskörpern (zwei Kilometer im Durchmesser) ist in die Klasse von potenziell gefährlichen eingestuft.