Tag-Archiv | Biowaffen

2. Ebolastamm im Kongo auf dem Vormarsch

Zahl der Ebola-Fälle im Kongo steigt rasch

Zahl der Ebola-Fälle im Kongo steigt rasch

STIMME RUSSLANDS In der vergangenen Woche hat sich die Zahl der mutmaßlich mit Ebola infizierten Menschen in der Demokratischen Republik Kongo auf 62 verdoppelt, berichtet dpa unter Berufung auf die Weltgesundheitsorganisation.

35 Patienten seien bislang gestorben, wobei bisher nicht in jedem dieser Fälle Ebola eindeutig nachgewiesen wurde. Der Ausbruch im Kongo geht nach Expertenangaben auf einen anderen Ebola-Stamm zurück als jener in Westafrika.

In den westafrikanischen Staaten Guinea, Liberia, Sierra Leone und Nigeria waren bis zum 6. September rund 2.300 Ebola-Todesfälle erfasst worden.

entweder wird Ebola doch über die Luft übertragen oder …

Neue Epidemie-Zahlen: Mehr als 2100 Ebola-Fälle gemeldet

Es ist der schlimmste Ebola-Ausbruch, der je registriert wurde - und die Zahlen zu Krankheitsfällen und Opfern steigen weiter. Es ist der schlimmste Ebola-Ausbruch, der je registriert wurde – und die Zahlen zu Krankheitsfällen und Opfern steigen weiter.

Genf 16. August 2014 (dpa/IRIB)

Die vier von Ebola betroffenen Länder haben inzwischen mehr als 2100 Fälle an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gemeldet.

2127 Infektionen und 1145 Tote wurden bis zum 13. August erfasst, teilte die WHO am Freitagabend mit. Binnen zwei Tagen seien damit 152 neue Fälle und 76 weitere Tote gemeldet worden. Mit einem Labortest bestätigt sind demnach bisher 1310 Infektionen und 712 Todesfälle. Die tatsächlichen Fallzahlen dürften nach WHO-Schätzungen deutlich höher liegen.

Nigeria entwickelt Mittel gegen Ebolafieber

Weiterlesen

Sierra Leone macht US-Biowaffenfirma für Ebola-Ausbruch verantwortlich

Der Ebola-Virus in der Darstellung des CDC-Mikrobiologen Frederick A. Murphy. Die WHO hat am Freitag eingeräumt, dass sie die Kontrolle über die Seuche in Afrika verloren hat. (Foto: dpa)Der Ebola-Virus in der Darstellung des CDC-Mikrobiologen Frederick A. Murphy. Die WHO hat am Freitag eingeräumt, dass sie die Kontrolle über die Seuche in Afrika verloren hat. (Foto: dpa)

Neue These: Ebola-Virus kann mit Vitamin C bekämpft werden

Besonders in den USA greift derzeit die Panik wegen Ebola um sich. Ein Arzt, der anonym bleiben möchte, hat aber jetzt behauptet, dass das tödliche Virus einfach mit Vitamin C besiegt werden kann. Unterdessen werden bereits Amerikaner als Versuchspersonen von bisher ungetesteten Medikamenten genutzt. Die US-Gesundheitsbehörden suchen unterdessen weiter nach einem Impfstoff und haben am Mittwoch zunächst ein vom Militär entwickeltes Diagnose-Verfahren genehmigt.

Die Insel von Dr. Moro: welche Monster züchten die USA in Georgien?

солдат США лаборатория медицина анализ

© Foto: US Army Africa / flickr.com

STIMME RUSSLANDS Die Präsenz eines Biolabors des US-Militärs in Georgien bleibt eine Hürde für die Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen mit Russland. Das hat der Chefsanitätsarzt Russlands Gennadij Onischenko erklärt. Seiner Meinung nach stehen die Militärstrukturen der USA, die auf dem Territorium Georgien stationiert sind, außer Kontrolle der georgischen Behörden und beschäftigen sich mit der Tätigkeit, die von den Konventionen im Bereich der Biologie verboten ist.

Das Lugar-Forschungszentrum gilt als eine der meist geschlossenen Organisationen in Georgien. Das Zentrum, das vor 5 Jahren für US-Gelder gebaut wurde, wurde bereits nach seiner Eröffnung von Legenden umwoben. Die örtlichen Einwohner rätselten, warum sollten die USA in einem anderen Land ein Labor für 270 Mio. Dollar bauen? Eine der meist verbreiteten Vermutungen ist, dass die USA in Georgien die biologischen und chemischen Waffen herstellen. Vom großen Interesse der USA an dieser Einrichtung auf dem georgischen Boden zeugt auch der Rang der Gäste, die zur offiziellen Eröffnung des Zentrums eingereist sind. So wurde die Veranstaltung vom Vize-Verteidigungsminister der USA Andrew Weber besucht, der für die Fragen des A-B-C-Schutzes zuständig ist. Die Hälfte des Personals des Zentrums sind Militärs. Es spricht der ehemalige Minister für Staatssicherheit Georgiens Valerij Chaburdzanija.

“Die Bevölkerung ist misstrauisch, weil die Amerikaner kein Interesse für die georgische Wirtschaft zeigten und sich dann plötzlich für irgendwelche Biostämme interessierten und Geheimoperationen durchführen. Verdächtig ist auch die Tatsache, dass da die Militärs arbeiten.”

Unter der Bevölkerung entstehen viele Gerüchte. Die Vorbereitung der Vogelgrippe in 2011, die Masern-Epidemie Ende 2012 sowie die Schweinepest in 2013. All das verbinden die Einwohner Georgiens mit der Existenz dieses Labors. In einigen Medien gab es sogar Mitteilungen darüber, dass die Amerikaner jene oder andere Viren an der georgischen Bevölkerung testen. Niemand glaubt heute der offiziellen Erklärungen darüber, dass die Amerikaner damit Nichts zu tun haben und das Zentrum dafür gebaut haben, um die epidemiologische Lage in der Republik zu beobachten, betont der georgische Politologe Arshcil Tschkoidze.

Es ist bemerkenswert, dass dieses Labor nur ein Glied in der einheitlichen Kette solcher Einrichtungen ist, die die Amerikaner in einer Reihe der europäischen Staaten, Thailand, Ägypten und Kenia gebaut haben, um ihren Einfluss in den geopolitisch wichtigen Regionen der Welt zu verbreiten. Indem die USA traditionell nur im eigenen Interesse handeln, kümmert sie wenig, ob das georgische oder jedes anders Volk verdächtige Biolabors mit unklarer Zweckbestimmung braucht.

Honigmann Nachrichten vom 30. Sept. 2013 – Nr. 189

Themen:

  1. Die Bedeutung der Darmflora
  2. Warnung vor einem Biowaffen-Einsatz mit dem PEST-Bakterium
  3. Wie im Wettlauf um Afrika im 19. Jahrhundert – AFRICOM
  4. USA: Zum 96. Mal pleite!
  5. Israel: Iran lenkt die Welt mit Atomverhandlungen vom Atomprogramm ab
  6. Iran: Neue Chancen nutzen
  7. Syrien-Resolution unter Dach und Fach
  8. Lawrow: Regimegegner in Syrien besitzen C-Waffen – Beweise häufen sich
  9. Wladimir Putin: Schuld am 2. Weltkrieg tragen die Siegermächte des 1. Weltkrieges!
  10. Rußlands Wirtschaftsminister rechnet mit Anstieg der Arbeitslosigkeit
  11. Bailout für Brüssel: Barroso braucht schon wieder mehr Geld
  12. Nichtmuslime niedriger als Tiere sagen Imame
  13. Fünf Minister gehen – Berlusconi stürzt Italien in Krise
  14. Beppe Grillo: Italien erlebt ein kolossales Fiasko
  15. Schuldenkrise – Putsch-Gefahr: Griechisches Militär fordert Rücktritt der Regierung
  16. Bundesregierung schikaniert deutsche Kläger gegen Griechenland
  17. Deutsche Kinder sind ärmer als britische
  18. Autonome Antifa drohte Kirchen abzufackeln.
  19. Bücherverfälschung
  20. Bundestagswahl: Mehr als 70 Prozent lehnen Merkel ab
  21. 11 Deutsch-Türken ziehen in den Deutschen Bundestag ein
  22. Antwort auf die Behauptung von Türken, sie hätten Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut
  23. Kurkumin stellt Dein Gehirn wieder her

…und hier der neue Honigmann-Shop:    http://www.honigmann-shop.de/

Gruß – Der Honigmann

Israels Präsident Peres – der Gipfel der Heuchelei

peres Israels Präsident Peres   der Gipfel der Heuchelei21. September 2013 – Politaia

Der Präsident des bis auf die Zähne bewaffneten Israel  ruft die Welt zu verstärktem Druck auf den Iran und Syrien auf.

„Beide Länder hatten allgemein gültige Normen verletzt und sollten auf Entwicklung und Einsatz von Massenvernichtungswaffen verzichten“, heuchelte Peres am Samstag in Jalta auf der Krim auf dem Forum Europäische Strategie von Jalta (wo natürlich auch Israel nicht fehlen darf).

Apropos Israel, das mit atomaren, biologischen und chemischgen Waffen vollgestopft ist, die gerade auf Kosten der Amerikaner in riesige unterirische (atombombensichere) Anlagen verbracht werden:

Die Basis, dessen Zweck der Stationierung ballistischer Interkontinentalraketen dient (wobei [die Interkontinentalraketen] wiederum in Koorperation mit Indien gebaut wurden) umfasst nicht nur einen “Führerbunker” für Netanjahu und die zionistischen Eliten am “Tag des Jüngsten Gerichts” , sondern dient auch der Lagerung atomarer, chemischer und biologischer Sprengköpfe.

Haben Syrien und der Iran jemals Massenvernichtungswaffen eingesetzt? Nein, im Gegensatz zu Israel, das mit Phosphorbomben auf das Gaza-Ghetto und abgereichertem Uran im Libanon nicht sparte. Es sollen sogar taktische Atomwaffen in Syrien zur Anwendung gekommen sein.

Kein Wort davon, dass Israel sich noch niemals um “allgemein gültige Normen”  oder gar um Resolutionen des UN-Sicherheitsrates geschert hat.

Israel benutzt eine Serie von Marionetten, die USA, Großbritannien, die Türkei, Aserbeidschan, Al Kaida, Boko Harum, die UNITA und Gruppen innerhalb den USA, nämlich AIPAC, ADL und Polizeiorganisationen, die alle mit der organisierten Kriminalität, dem Drogenhandel, Organhandel und den Glücksspielinteressen in Las Vegas and Macao unter einer Decke stecken.

Die Aktivitäten kann man bis nach Aserbeidschan, Syrien, Mali, Ägypten, Alegerien, Jemen, die Demokratische Republik Kongo, Niger, Süd-Sudan, Kenia und ganz besonders in die USA hinein verfolgen. Jede dieser Regionen unterliegt einer systematischen Destabilisierung, der politischen Einflussnahme, dem Terror, dem Waffenhandel und der Spionage.

Peres sagte weiter, er sei gegenüber der jüngsten Erklärung des iranischen Präsidenten Hassan Rouhani misstrauisch, wonach Teheran bereit wäre, auf die Entwicklung von Atomwaffen zu verzichten. „Sie (Iraner) erklärten, dass sie ‚aus religiösen Gründen‘ gegen Atomwaffen sind. Wozu bauen sie denn Startrampen für Langstreckenraketen?“.

„In der Welt wird es keine groß angelegten Militärkonflikte mehr geben, sie werden durch Terror ersetzt… Zuvor hatten Menschen Kriege um neue Territorien geführt. Aber jetzt spielt das keine Rolle mehr, und Kriege werden immer teurer. Vor 50 Jahren hatte ein Kampfjet zwei Millionen US-Dollar gekostet. Jetzt ist er mindestens 100 Millionen Dollar wert. Seinerzeit hatte die Welt davon gesprochen, dass der Krieg eine Fortsetzung der Politik ist. Jetzt ist aber der Terrorismus eine Fortsetzung der Politik“, betonte der israelische Präsident.

Da hat Peres den Nagel auf den Kopf getroffen.

Quellen:

http://de.rian.ru/security_and_military/20130921/266923437.html

http://www.politaia.org/israel/israels-geheime-%E2%80%9Cdoomsday%E2%80%9D-nuklearbasen-entlarvt/

http://www.politaia.org/kriege/israel-plan-fur-den-weltkrieg-lauft-auf-hochtouren/

Geisteskranke Regierungen der Welt!

biowaffen

biowaffen

Ja liebe Menschen dieser Welt, wir werden von lauter Geisteskranken regiert und was tun wir?

NICHTS!!!!!!!Ich bin besorgt und das nicht ohne Grund, denn egal welches Thema man versucht zu durchleuchten und einen Gegenbeweis zu finden, die Realität ist sehr oft noch viel dramatischer, wie die Informationen, die es schaffen, ans Tageslicht zu kommen. Sei es Genmanipulation, Haarp,  Chemtrails, Biowaffen oder die Lasertechnik, welche inzwischen genauso den Weg in die Kriegsführung gefunden hat, wie die Mikrowellentechnik.Idw

Nein es sind keine VT`s, es ist bittere Realität und nur wir alle können das stoppen. Der bereits angerichtete Schaden ist noch nicht abzusehen, aber wir dürfen diese Geisteskranken nicht so weiter machen lassen, sonst begehen wir ein Großes Verbrechen an unseren Nachkommen!Wir haben alle die Verantwortung für den Erhalt der Erde und ihrer Flora, Fauna. Also lest die Artikel und lasst uns mit den Menschen dieser Erde dafür zusammenstehen, um das Grauen zu stoppen, JETZT! Denn die Ausrede wir wussten es nicht, gilt nicht, jeder kann es wissen, der bereit ist die Augen und Ohren zu öffnen. (Petra Mensch – Ideenwerkstatt Deutschland)

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Das fand ich im Spiegel!!!!!!!!!!!!!!!
Weiterlesen