Tag-Archiv | Bücher

Hellseher Brandstätter fordert von der Presse Anstand und Fairness

Kurier-Chefredakteur Helmut Brandstätter vermisst in Medien wie der
Tageszeitung „Österreich“ Anstand und Fairness.
Foto: ni22co / flickr (CC BY 2.0)

Kurier-Chefredakteur Helmut Brandstätter spielt sich Tag für Tag als Moralapostel auf, hebt den Zeigefinger, wenn es in der Republik nicht nach seiner Fasson läuft. Jüngst ging ihm die Berichterstattung der Tageszeitung Österreich über das Vertragshickhack um Teamchef Marcel Koller derart gegen den Strich – und gegen die journalistische Ethik –, dass er mehr Anstand und Fairness verlangte und die Sponsoren des Österreichischen Fußballbundes (ÖFB) aufforderte, „in dem Gratisblatt nicht mehr zu inserieren“.

Insider der Medienbranche wissen freilich, dass Helmut Brandstätter und Wolfgang Fellner (Österreich) in diesem Leben nur noch schwer Freunde werden können. Ihre gegenseitige Abneigung führte die beiden auch schon vor den Kadi, was für die Leserschaft im allgemeinen den Vorteil hatte zu erfahren, dass es sich bei manchen Journalisten um Bezahlschreiber handelt. Dies wurde sozusagen gerichtlich beeidet. Und so durfte Brandstätter in seiner Kolumne mit dem Titel „Anstand und Fairness“ im Wissen, nichts befürchten zu müssen, schreiben:

Das schrieb ausgerechnet ein Söldner des Informationshandels, von dem man laut Gerichtsurteil sagen darf, dass zwischen seiner Schreibweise und Geldflüssen ein Zusammenhang besteht.

Quelle: http://www.unzensuriert.at/content/0014328-Hellseher-Brandst-tter-fordert-von-der-Presse-Anstand-und-Fairness

Honigmann Nachrichten vom 30. Sept. 2013 – Nr. 189

Themen:

  1. Die Bedeutung der Darmflora
  2. Warnung vor einem Biowaffen-Einsatz mit dem PEST-Bakterium
  3. Wie im Wettlauf um Afrika im 19. Jahrhundert – AFRICOM
  4. USA: Zum 96. Mal pleite!
  5. Israel: Iran lenkt die Welt mit Atomverhandlungen vom Atomprogramm ab
  6. Iran: Neue Chancen nutzen
  7. Syrien-Resolution unter Dach und Fach
  8. Lawrow: Regimegegner in Syrien besitzen C-Waffen – Beweise häufen sich
  9. Wladimir Putin: Schuld am 2. Weltkrieg tragen die Siegermächte des 1. Weltkrieges!
  10. Rußlands Wirtschaftsminister rechnet mit Anstieg der Arbeitslosigkeit
  11. Bailout für Brüssel: Barroso braucht schon wieder mehr Geld
  12. Nichtmuslime niedriger als Tiere sagen Imame
  13. Fünf Minister gehen – Berlusconi stürzt Italien in Krise
  14. Beppe Grillo: Italien erlebt ein kolossales Fiasko
  15. Schuldenkrise – Putsch-Gefahr: Griechisches Militär fordert Rücktritt der Regierung
  16. Bundesregierung schikaniert deutsche Kläger gegen Griechenland
  17. Deutsche Kinder sind ärmer als britische
  18. Autonome Antifa drohte Kirchen abzufackeln.
  19. Bücherverfälschung
  20. Bundestagswahl: Mehr als 70 Prozent lehnen Merkel ab
  21. 11 Deutsch-Türken ziehen in den Deutschen Bundestag ein
  22. Antwort auf die Behauptung von Türken, sie hätten Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut
  23. Kurkumin stellt Dein Gehirn wieder her

…und hier der neue Honigmann-Shop:    http://www.honigmann-shop.de/

Gruß – Der Honigmann

Die Programmierung des Individuums!

Vergleichen wir doch einfach einmal einen Menschen mit einem Computer:

Der Körper ist die Hardware. Wird der Mensch geboren, dann bringt er das „BIOS“ mit, darin die Grundfunktionen gespeichert sind. Die „Eingabe-Geräte“ Augen, Ohren usw. geben die ersten Informationen an den Speicher. Und danach beginnt die Programmierung der „personengebundenen Festplatte“.

120-cellKein Kleinkind kommt selbst auf die Idee, den aufrechten Gang zu benützen. (Es ist, durch die Entdeckung vernachlässigter Kinder, bewiesen, dass dieser nur durch das “Vorbild” zustande kommt.)
Die moralischen Normen legen fest, was sich “schickt”, und was nicht. Ein Mensch, der sich den Normen nicht anpasst, ist “unnormal”.
Auch die Sprache ist letztendlich aufgezwungen. Denn dem Kind werden seine (im BIOS gespeicherten) Duallaute abgewöhnt, und er lernt seine “Muttersprache”.
Auf die Programmierung des Kleinkindes folgt die schulische Programmierung:  Der Lehrer gibt ein Wissen weiter, das er von seinem Lehrer übermittelt bekommen hat. Was der Lehrer nicht gelernt hat, und das ist erschreckend viel, kann er auch nicht lehren. Weiterlesen

Aktuelle Bewusstseinskontrolle

(Dr. Richard Sauder) – Was unter Bewusstseinskontrolle stehenden Menschen besonders schwerfällt ist, zu erkennen dass ihr Bewusstsein kontrolliert wird. Der große Philosoph und Schriftsteller Johann Wolfgang von Goethe gelangte bekanntlich schon vor zweihundert Jahren zu der Erkenntnis: „Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein.“

Ein verwurzeltes Problem

Das Problem des manipulierten Bewusstseins, des festen Glaubens frei zu sein, obwohl man in Wahrheit sowohl im Geiste als auch im Handeln durch und durch ein Sklave ist, ist tief auf diesem Planeten und in der Menschheit verwurzelt. Die Macher des Blockbuster-Spielfilms „Matrix“ bringen die Lage in einem Dialog zwischen zwei Hauptfiguren des Films, Morpheus und Neo, prägnant auf den Punkt:

Morpheus:

Die Matrix ist allgegenwärtig. Sie umgibt uns, selbst hier ist sie, in diesem Zimmer. Du siehst sie, wenn du aus dem Fenster guckst oder den Fernseher anmachst. Du kannst sie spüren, wenn du zur Arbeit gehst oder in die Kirche, und wenn du deine Steuern zahlst. Es ist eine Scheinwelt, die man dir vorgaukelt, um dich von der Wahrheit abzulenken.

Neo: „Welche Wahrheit?“

Morpheus:

Dass du ein Sklave bist, Neo. Du wurdest wie alle in die Sklaverei geboren und lebst in einem Gefängnis, das du weder anfassen noch riechen kannst. Ein Gefängnis für deinen Verstand.“ Morpheus führt weiter aus: „Was ist die Matrix? Kontrolle. Die Matrix ist eine computergenerierte Traumwelt, die geschaffen wurde, um uns unter Kontrolle zu halten.

Alles ist falsch?

Nun ist „Matrix“ natürlich nur ein Spielfilm, aber wie in jedem gesellschaftlich relevanten Kunstwerk spiegeln sich darin wichtige kulturelle Wahrheiten wider, insbesondere in den ersten Szenen des Films. Dort erkennt der Charakter Neo erstmals, dass absolut alles, was er bis dahin in seinem Leben geglaubt hat, zu hundert Prozent falsch ist und dass die Wirklichkeit sich erheblich von der allgemein akzeptierten Wahrheit unterscheidet, die ihm von klein auf eingeimpft wurde.

Eine der unausgesprochenen Botschaften des Films ist, dass die meisten Menschen ein Neo sind – die meisten Menschen unterstehen derart stark der Bewusstseinskontrolle, dass sie weder deren Existenz erkennen noch sehen, wie eisern sie diese Kontrolle im Griff hat.

Verschiedene Formen der Bewußtseinskontrolle

Weiterlesen