Tag-Archiv | Desinformation

ukrainischer Geheimdienst will Krieg mit Russland heraufbeschwören

Turtschinow: Ukrainische Geheimdienste desinformieren über russischen Einmarsch

26. Juni 2014 – © Foto: RIA Novosti/Mikhail Markiv

STIMME RUSSLANDS Alexander Turtschinow, Sprecher der Obersten Rada der Ukraine, hat erklärt, dass die ukrainischen Geheimdienste die Leitung des Landes wiederholt über einen angeblich geplanten russischen Einmarsch desinformiert haben.

„Um die zehn Mal im Monat haben unsere Geheimdienste mitgeteilt, dass der Zeitpunkt des Überfalls seitens Russlands bekannt ist – gewöhnlich war das um drei, vier Uhr morgens. Und wir saßen gefechtsbereit in der Kommandostelle und die restliche Armee bereitete sich auf einen offenen Krieg gegen den östlichen Nachbarn vor“, so der Rada-Sprecher.

Der Parlamentsvorsitzende konstatierte außerdem, dass die ukrainische Armee zum Zeitpunkt des Konflikts wegen der Krim auf eine hypothetische Auseinandersetzung nicht vorbereitet war.

Innenminister der Ukraine informiert über Verhinderung von Terroranschlägen in Odessa Weiterlesen

Venezuela & die Menschenrechte

Caracas 2. April 2014amerika21.de

Kritik an Desinformation zu Menschenrechten in Venezuela

Menschenrechtsaktivisten aus Venezuela kritisieren in einer detaillierten Studie die „Instrumentalisierung“ des Menschenrechtsthemas. 42 Venezolanerinnen und Venezolaner, die über langjährige Erfahrung in Fragen der Menschenrechte verfügen, haben das Dokument, das amerika21.de vorliegt, namentlich unterzeichnet.

Einleitend warnen sie vor „der Desinformationskampagne, die zahlreiche nationale und internationale Medien“ in Bezug auf die seit Februar andauernden Proteste und Ausschreitungen in Venezuela betrieben. Dabei sei die manipulative Verwendung des Themas der Menschenrechte eine Konstante. Weiterlesen

Wellenförmige Wolken, Strahlung Haarp

haarp-wolkenWenn wir heute zunehmend Wellenformation in den Wolken sehen, können wir davon ausgehen, dass hier Infraschall in einem Sound Channel zum Einsatz kommt. Die Wellenlänge von einem Hertz beträgt circa 340 Meter und das ist Schall in dem Bereich, den Menschen nicht mehr wahrnehmen können. Unser Gehör ist fähig noch 20- 30 Hertz zu hören. Was mit diesem Infraschall unternommen wird, kann man nicht sagen. Fakt ist aber, dass eine Infraschallwelle ihrerseits in Schwingung gebracht werden kann, die vielleicht im Bereich der Mikrowellen liegt. Diese aufgesetzte Welle kann vertikal, horizontal schwingen und darüber hinaus auch gepulst werden, wodurch sich zahlreiche Möglichkeiten unterschiedlicher Anwendung bieten. Hierzu empfehle ich die Aussagen von Barri Trower anzuhören.