Tag-Archiv | Diamanten

Afrikaner werfen IKR raus – Indizien für künstliche „Ebola“-Verseuchung – Rassismus gefördert

dumme, von Propaganda erleuchtete, NATO-Nazis warten schon händeringend auf ihre Impfung – vielleicht ja doch keine schlechte Idee?

Mit den Worten „Geh weg, du steckst mich mit Ebola an“, attackierten Fahrgäste eine Afrikanerin in einem römischen Bus. (Foto: dpa)Mit den Worten „Geh weg, du steckst mich mit Ebola an“, attackierten Fahrgäste eine Afrikanerin in einem römischen Bus. (Foto: dpa)

Gesellschaft – Schwarzafrikaner unter Verdacht

Ebola-Hysterie schürt Rassismus: Afrikanerin aus Bus geprügelt

In Rom wurde eine junge Afrikanerin beschuldigt, Ebola zu haben. Passagiere in einem Bus gerieten in Panik und prügelten die Frau nieder, um sie zum Aussteigen zu bewegen. Die Angstmache um das Virus führt augenscheinlich zu einem Aufleben des Rassismus.

Zentralafr​ika: Frankreich führt einen Diamanten-​Krieg

François Hollande präsentiert sich in Afrika als Wohltäter. (Foto: dpa)

François Hollande präsentiert sich in Afrika als Wohltäter. (Foto: dpa)

Frankreichs Eingreifen in Zentralafrika wird als humanitärer Einsatz dargestellt. Doch der Militäreinsatz in der Ex-Kolonie hat wirtschaftliche Gründe. Chinas Einfluss auf die Ausbeutung der Rohstoffe und Edelsteine des Landes soll zurückgedrängt werden.

24. Januar 2014 –

Mind Control-Implantate, Mensch schon über jahrzehnte gesteuert?

mkultraFerngesteuerte Gliedmaßen, Geräusche und Bilder im Kopf: Fachärzte lokalisieren 1997 bei der Neuseeländerin Janine Jones erst einen Fremdkörper, dann einen zweiten. Sehr wahrscheinlich sind es Radiotransmitter.

In den letzten Jahren ist die Zahl der Menschen stetig angestiegen, die von sich behaupten, Opfer von Bewusstseins- und Gedankenkontrolle (Mind Control) geworden zu sein. Sie fühlen sich ferngesteuert, werden von unerklärlichen Schmerzen oder Stimmen im Kopf gequält. Soll man diese Menschen als Wichtigtuer oder Kranke abstempeln oder steckt mehr dahinter?

Sicher ist: Die CIA beschäftigte sich nachweislich Anfang der 60er Jahre im Rahmen von MKUltra [1] mit der ferngesteuerten, biologisch-elektronischen Manipulation des menschlichen Verhaltens. [2]

Weiterlesen

„Himmlische Diamanten“: Gab es den Kometen wirklich?

Африка взрыв комета пустыня

 © Bild: Terry Bakker

In der Vergangenheit sind nicht nur Asteroiden auf die Erde gefallen, sondern auch Kometen. Eigentlich hat das niemals irgendwer in Frage gestellt, aber erst jetzt gibt es Beweise für eine Naturkatastrophe durch Kometen, behaupten Wissenschaftler aus Südafrika. Nach ihren Angaben passierte die vor 28 Millionen Jahren auf dem Gebiet des heutigen Ägypten.

Zu dieser Schlussfolgerung kamen sie nach der Untersuchung von schwarzen abgerundeten Steinen (black pebble), die vor einigen Jahren im ägyptischen Teil der Sahara gefunden worden waren. In ihnen wurden winzigste Diamanten entdeckt, die sich bei überhohem Druck und gigantischen Temperaturen aus Kohlenstoff bilden. Die Forscher nahmen an, die schwarzen Steine seien nichts anderes als Mineralreste eines Kometenkerns, in dem Kohlenstoff enthalten war. Nach dem Eintreten in die Atmosphäre war der Himmelskörper in mehreren Kilometern Höhe explodiert.

weiter unter: http://mein.tosole.at/?p=1703