Tag-Archiv | diplomatischer Eklat

Jemen: Erneut mindestens 20 Tote bei Zusammenstößen infolge von Massenprotesten

Erneut mindestens 20 Tote bei Zusammenstößen in Jemen

Sanaa 17. September 2014 (IRIB News)

Bei neuen Kämpfen zwischen  Houthi-Kämpfern und Soldaten der jemenitischen Armee  sind heute(Mittwoch) mindestens 20 Menschen getötet worden.

Bei den Gefechten  in dem Dorf Kabil am Nordrand der Hauptstadt Sanaa seien auch Dutzende Menschen verletzt worden, meldeten Mediziner und Augenzeugen.

 Reuters vom Mittwoch aus Sanaa zufolge haben die schiitischen Kämpfer bei diesen Zusammenstößen die Region „Wadi Dhar“ besetzt. Es gab auch Zusammenstöße in der Provinz Al Jauf. Die Gefechte seien ausgebrochen, nachdem am Morgen vier Explosionen das Gebiet erschüttert hatten. Ob es sich um einen Anschlag handelte, konnte ein Sicherheitsbeamter nicht bestätigen.

Seit fünf Wochen demonstrieren Zehntausende Angehörige des schiitischen Volksstammes der Houthi in Sanaa. Sie fordern den Rücktritt der sunnitisch dominierten Regierung und die Rücknahme von Kürzungen der Öl-Subventionen im Land.

Abdollahian: Jementische Regierung trägt Verantwortung für Schutz des Lebens iranischer Diplomaten

Weiterlesen

Angriff auf Russlands Botschaft in Kiew

Vor der russischen Botschaft in Kiew zerstören Demonstranten Autos. Der Zorn nach dem Abschuss eines Flugzeugs ist großVor der russischen Botschaft in Kiew zerstören Demonstranten Autos. Der Zorn nach dem Abschuss eines Flugzeugs ist groß

15. Juni 2014 Kiew (IRINN/IRIB)

Hunderte regierungsunterstützende Milizen haben am gestrigen Samstag die russische Botschaft in Kiew angegriffen.

Eine Gruppe von Demonstranten versammelte sich vor der russischen Botschaft, sie rissen die russische Flagge nieder und zerstörten anschließend Diplomatenfahrzeuge und bewarfen mehrere Fensterscheiben mit Steinen. Die Demonstranten warfen der Regierung in Moskau vor, die Verantwortung für den Flugzeug-Abschuss in der Ostukraine zu tragen, wobei 49 Menschen ums Leben kamen. Das russische Außenministerium verurteilte die zurückhaltende Reaktion der ukrainischen Sicherheitskräfte gegenüber diesen gewaltsamen Protesten und bezeichnete es als Verstoß gegen die internationale Verpflichtungen. Zudem forderte Russlands Außenministerium die Ukraine auf, für die Sicherheit der Botschaft zu sorgen und weitere rechtswidrige Handlungen der Demonstranten nahe einer diplomatischen Vertretung eines anderen Staates zu verhindern.

Lawrow: Am Angriff auf russische Botschaft in Kiew nahm Bataillon „Asow“ teil Weiterlesen

diplomatischer Eklat: Saudi-Arabien steckt hinter Anschlag auf die iranische Botschaft in Beirut

Al Alam: Saudischer Informationsminister und Drahtzieher des Anschlags auf iranische Botschaft standen im engen Kontakt

3. Jan. 2014Beirut (Al Alam)

Der Drahtzieher des Anschlags auf die iranische Botschaft in Beirut, Madsched Al Madsched, hat offenbar von dem saudi-arabischen Informationsminister, Bandar Ben Sultan, Befehle erteilt bekommen. Weiterlesen