Tag-Archiv | Einreiseverbot

Libyen beschießt griechischen Ölschmuggeltanker im Kampf um staatliche Souveränität – 2 Tote

Die UNO warnt vor Eskalation zum Bürgerkrieg in Libyen

Die Lage in Libyen ist chaotisch. Foto: Stringer. (Quelle: dpa)Die Lage in Libyen ist chaotisch. Foto: Stringer. (Quelle: dpa)

New York 29. Dezember 2014 (IRIB News)

Der UN-Beauftragte für Angelegenheiten Libyens hat heute vor einer Eskalation der gewalttätigen Auseinandersetzungen in Libyen zu einem regelrechten Bürgerkrieg gewarnt.

Einige Stellungen der Aufständischen in der Stadt Misrata seien gestern zur Vergeltung von Rebellenangriffen auf die Stadt al-Sidra von Kampfflugzeugen der Armee angegriffen worden. In al-Sidra befindet sich das größte libysche Terminal für den Öl-Export. Die Angriffe hatten einen Brand verursacht, bei dem 850.000 Barrel Öl explodierten.

Die UNO hat alle Kriegsseiten aufgefordert, die Gewalttaten, die das Land ins Chaos treiben, einzustellen.

Libyen war noch 2010 mit einer täglichen Fördermenge von 1,59 Millionen Barrel der größte  Ölproduzent Afrikas. Mittlerweile ist die libysche Ölförderung auf 352.000 Barrel täglich gesunken.

Libyen: Einreiseverbot für Palästinenser, Syrer und Sudanesen

Weiterlesen

Ukraine: Rassenhass und Diskriminierung – Russen müssen draußen bleiben

Ukraine verbietet russischen Männern zwischen 16 und 60 Einreise

Ukraine verbietet russischen Männern zwischen 16 und 60 Einreise

17. April 2014 – © Flickr.com/ LancerenoK/cc-by-sa 3.0

STIMME RUSSLANDS Die Ukraine hat eine Reihe ausländischer und russischer Fluggesellschaften davon in Kenntnis gesetzt, dass die Einreise von männlichen Bürgern Russlands eingeschränkt wird, geht aus dem Protokoll einer Beratung des Staatsgrenzdienstes des Landes hervor.

Eine entsprechende Anordnung erging an die russischen Fluggesellschaften Sibir, Aeroflot und Transaero sowie an Lufthansa, Turkish Airlines und andere. Sie werden angewiesen, allen männlichen Bürgern Russlands zwischen 16 und 60 Jahren die Einreise in die Ukraine zu verwehren.

Ausnahmen gibt es nur bei Notfällen und verwandtschaftlichen Bindungen und für Personen, die mit Familien mit Kindern reisen.

45 Russen, darunter Frauen mit Kindern, nicht in Ukraine gelassen Weiterlesen

Medienzensur: Ukraine verweigert russischen Journalisten die Einreise

Donezk

STIMME RUSSLANDS Die ukrainischen Behörden haben nach Angaben des russischen Außenministeriums mehreren Journalisten aus Russland die Einreise verweigert.

Ein Kamerateam des Nachrichtensenders „Vesti“ sowie Reporter des TV-Senders und anderer russischer Medien seien am Freitag auf dem Flughafen Donezk gestoppt worden, teilte das Außenamt am Samstag mit. Den Reportern sei die Einreise in die Ukraine verweigert worden.

Das Außenministerium bewertete die Absage als einen „groben Verstoß gegen die Pressefreiheit“ und als Medienzensur und forderte von westlichen Massenmedien eine Reaktion.

 

NSA-kritischer deutscher Schriftsteller darf nicht in die USA

Darf nicht in die USA. Ilija Trojanow kämpft für Bürgerrechte Ärger. - Foto: Foto: Jens Kalaene/dpa2.10.2013German Irib
Darf nicht in die USA. Ilija Trojanow kämpft für Bürgerrechte Ärger. – Foto: Foto: Jens Kalaene/dpa
Washington/Berlin (dpa/dradio) – Dem deutschen Schriftsteller Ilija Trojanow ist die Einreise in die USA verweigert worden.

Der Hanser Verlag bestätigte am Dienstag einen entsprechenden Bericht, den Trojanow für die Online-Ausgabe der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ geschrieben hatte.

Trojanow hatte sich in der Vergangenheit immer wieder gegen die Überwachung des US-Geheimdienstes NSA und den Sicherheitswahn stark gemacht und für mehr Bürgerrechte plädiert. Vor kurzem hatte er einen offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel unterzeichnet, der sich gegen einen Überwachungsstaat richtet.

Trojanow kritiserte das Einreise-Verbot. Der Vorgang zeuge von einer grundsätzlich paranoiden Verfasstheit der Geheimdienste, sagte Trojanow im Deutschlandfunk. Die demokratische Kontrolle der Dienste funktioniere nicht, in den USA genausowenig wie in Deutschland.

Trojanow wollte am Montag vom brasilianischen Salvador de Bahia aus in die USA fliegen, um in Denver auf einer Konferenz nordamerikanischer Germanisten aufzutreten. Beim Einchecken sei ihm jedoch die Einreise in die USA untersagt worden. Gründe dafür wurden Trojanow nach eigenen Angaben nicht mitgeteilt.