Tag-Archiv | erstmals seit 1993 nicht mehr in der Regierung

Kambodscha: Hun Sen siegt, Opposition legt zu, FUNCINPEC endgültig raus!

30.7.2013. Der seit 1985 regierende Ministerpräsident Hun Sen (Kambodschanische Volkspartei CPP) konnte bei den Parlamentswahlen einen knappen Sieg einfahren und 68 von 123 Parlamentssitzen erringen, während die neugegründete Kambodschanische Partei der Nationalen Rettung (CNRP) um den ewigen Oppositionsführer Sam Rainsy und Kem Sokha, den früheren Chef der kleinen Menschenrechtspartei, 55 Mandate erhielt. Die einstmals vom inzwischen verstorbenen Landesvater und König Norodom Sihanouk gegründete Monarchistenpartei FUNCINPEC („Vereinigte Nationale Front für ein unabhängiges, neutrales, friedliches und solidarisches Kambodscha“), die heute von Norodom Arun Rasmey, einer Halbschwester des derzeitigen Königs geführt wird, flog aus dem Parlament und ist damit erstmals seit 1993 nicht mehr in der Regierung vertreten. (Kay Hanisch)