Tag-Archiv | European Union

Al-CIA-da Terror in Syrien

(die Meldungen ohne Quellen- oder Autorenangabe verfasste Kay Hanisch)

UNO: Bewaffnete Extremisten in Syrien attackieren verstärkt die Infrastruktur

Valerie Amos Valerie Amos – New York 27. Juni 2014 (dpa/IRIB)

Nach Angaben der Vereinten Nationen gelten die die Angriffe der bewaffneten Extremisten verstärkt der Infrastruktur in den Städten.

«In den vergangenen Wochen haben die Angriffe der bewaffneten Opposition auf die zivile Infrastruktur zugenommen», sagte die UN-Nothilfekoordinatorin Valerie Amos am Donnerstag vor dem UN-Sicherheitsrat in New York. «Das hat zu erheblichen Schäden geführt, etwa zur Unterbrechung der Wasserversorgung, der Abwasserleitungen und der Elektrizität.» Allein in Aleppo hätten eine Million Menschen kein sauberes Wasser.

Trotz einer im Februar einstimmig vom Sicherheitsrat verabschiedeten Resolution, die den Schutz von Zivilisten und freien Zugang für Helfer fordert, habe sich die Lage in dem Land nicht gebessert. «Es gibt zahllose Beispiele für gezielte Attacken auf Zivilisten in dicht besiedelten Gegenden, und das unter Missachtung der grundlegendsten Prinzipien des Völkerrechts.» Der Grad der Zerstörung «ist unmenschlich und fern jeder menschlichen Würde».

241 000 Menschen würden noch immer in belagerten Gebieten leben. Nur ein Prozent habe in den vergangenen Wochen mit dem Nötigsten versorgt werden können. Insgesamt würden 10,8 Millionen Syrer Hilfe von außen brauchen, 1,5 Millionen mehr als vor einem halben Jahr. Bislang seien etwa 60 Helfer getötet worden.

150 syrische Schülerinnen und Schüler durch ISIS-Terroristen entführt

3. Juni 2014 Aleppo (al-Alam/IRIB)

Die terroristischen Elemente des Islamischen Staates im Irak und Syriens(ISIS, auch   ISIL) haben 150 kurdische Schülerinnen und Schüler, die sich zur Teilnahme an der Abschlussprüfung aus der Region Ain al-Arab nach Aleppo begeben hatten, entführt.

Al-Alam zufolge gab Human Rights Watch in Syrien unter Berufung auf zuverlässige kurdische Quellen bekannt, die Elemente der ISIS-Terrorgruppe hätten am Donnerstag diese Schüler verschleppt.

Diese Terrorgruppe  bringt die entführten Schüler in Häusern und Militärstützpunkten in der Stadt Manbaj unter, um sie dann in Militärschulen 10 Tage lang Zwangsausbildungen zu unterziehen. Ain al-Arab steht gegenwärtig unter der Kontrolle der syrischen Kurden und da in dieser Stadt keine Abschlussprüfungen abgehalten werden können, legen 1500 Schülerinnen und Schüler ihre Prüfung in anderen Städten ab.

Bislang liegen keine Nachrichten über die Lage der 150 entführten Schüler und Schülerinnen vor.

Syrische Rebellen beschießen Aleppo – 50 Tote Weiterlesen

Honigmann Nachrichten vom 13. Nov. 2013 – Nr. 220

Themen:

  1. Krebserreger Acrylamid: Entstehen erkannt
  2. Gerichtsurteil: “Gen-Soja von Monsanto ist schuld”
  3. Dringend: Nestlé – Arbeiter in Kolumbien im Hungerstreik – Ein Nestlé Gewerkschafter ermordet!
  4. US-Dokument enthüllt Plan zur Destabilisierung Venezuelas: “US-Botschafts-Personal ermutigt Sabotageakte”
  5. Wagenkolonne von Liberias Präsident wurde für Drogenschmuggel ausgenutzt
  6. Zentralafrikanische Republik – ein weiteres Land wird Einfallstor für Terror-Salafisten
  7. Deutliche Fortschritte in den Provinzen Aleppo, Damaskus und Homs
  8. Nach Atomgesprächen: Iranischer Vizeminister in Teheran erschossen
  9. Netanjahu verweigert Handschlag mit Kerry
  10. Havariertem Atomkraftwerk Fukushima droht Katastrophe
  11. Das Beispiel Japan zeigt: Auch Null Zinsen helfen nicht!
  12. Rußland: 200 korrupte Beamte werden hinausbefördert
  13. Handynutzer sind “Versuchskaninchen” in einem weltweiten Versuch
  14. Enigmabox: Telekommunikation unter dem Radar
  15. EU verbietet Schokolade-Zigaretten
  16. Rechnungshof entlarvt: EU unfähig, die Geldverschwendung zu stoppen
  17. Banken kürzen Firmenkredite, kaufen Staatsanleihen
  18. Aufruf an alle Menschen in Europa!!!
  19. Die Identität des deutschen Volkes
  20. Staatsanwaltschaft Darmstadt erhebt Anklage gegen vier mutmaßliche Islamisten wegen gefährlicher Körperverletzung
  21. Essen plant neue Massenunterkünfte
  22. 100 Kamele sind der Preis für einen Berliner Toten
  23. Berlin verbietet Weihnachten 2013
  24. Ton knetend, formt man Gefäße

…und hier der neue Honigmann-Shop:    http://www.honigmann-shop.de/

Gruß – Der Honigmann

Honigmann Nachrichten vom 12. November 2013 – Nr. 219

Themen:

  1. Nikotin – Das Zombie-Gegenmittel
  2. Unwirksamkeit von Impfstoffen
  3. Theologe berichtet von Sexorgien in Priesterseminaren
  4. ITCCS erhebt schwerte Vorwürfe gegen Joseph Ratzinger
  5. Experiment Bolivien: Weltbank wollte den Regen privatisieren
  6. Eskalation der Gewalt in Michoacán
  7. Leben in Angst
  8. Atom-Dialog mit Iran – Chance auf Einigung
  9. Paris sabotiert Einigung mit Iran in Genf
  10. Atomgespräche: Netanjahu will “schlechten Deal” mit Iran mit allen Mitteln verhindern
  11. Taifun “Haiyan”: Mehr als 10.000 Tote auf Philippinen
  12. Taifun “Haiyan” erwischt auch China
  13. Fracking ist ein Monster Ponzi-Schema
  14. Dammbruch der Verseuchung: EU stellt Weichen für Gen-Mais
  15. Mann drohte Spital mit Bombe, weil ein Arzt seine Frau nackt sah
  16. CERN-Lobbyisten streuen gezielt Desinformationen über E-Cat & Kalte Fusion
  17. INDECT geht in die finale Phase und will Personen überwachen, die über rote Ampeln gehen
  18. Van Rompuy sieht Reformbedarf in Deutschland
  19. LTE – Heimliche Erhöhung der Strahlenbelastung
  20. 2015 fehlen 175.000 Ärzte und Pflegekräfte
  21. Bundesnetzagentur stimmt Stillegung von 12 Stromkraftwerken zu + Die Situation der Stromversorgung ist prekär!
  22. Der große Blackout 2014
  23.   Koalitionäre wollen “Prepaid-Karten” für Strom
  24. BRD nimmt Terroristen der berüchtigten MEK (Munafeghin) auf
  25. Staatsanwaltschaft Darmstadt erhebt Anklage gegen vier mutmaßliche Islamisten wegen gefährlicher Körperverletzung
  26. Tanzen – auch gut für den Geist

…und hier der neue Honigmann-Shop:    http://www.honigmann-shop.de/.

Gruß – Der Honigmann

EU Geheimdienst ausser Kontrolle

06/11/2013 von beim Honigmann zu lesen

spionageHaben Sie gewusst, dass die Europäische Union einen eigenen Geheimdienst hat? Sechs Spionageeinheiten beschäftigen zusammen rund 1’300 Mitarbeiter. Der Spass kostet etwa eine Viertel Milliarde Euro jährlich. Doch niemand kontrolliert die EU Intelligence Community und niemand weiss genau, wer die EU überhaupt ausspioniert. Das soll auch so bleiben.

Brüssel ist nicht nur die Hauptstadt von Lobbyisten und korrupten Beamten sondern auch eine Agenten-Hochburg. Gemäss des belgischen Sicherheitsdienstes VSSE tummeln sich mehrere hundert Spione in der EU-Hauptstadt. Damit sind allerdings nicht die 1300 Mitarbeiter des Europäischen Geheimdienstes gemeint. Das entspricht etwa der Grösse eines Geheimdienstes eines mittelgrossen Landes wie Österreich.

Sechs Einheiten werden in Brüssel in der EU-Intelligence Community zusammengefasst. Aber nur für Europol besteht eine rechtliche Grundlage. Die anderen fünf Geheimdienste agieren frei von Kontrolle und müssen auch keine Rechenschaft gegenüber dem EU-Parlament abliefern. Das EU-Parlament hat nicht mal ein Mitspracherecht bei den europäischen Geheimdiensten. Grade wieder wurde eine entsprechende Initiative des Parlaments für eine bessere parlamentarische Kontrolle abgelehnt. Von wem eigentlich und warum? Frech erlauben sich intransparenten, nicht legalen EU- Geheimdienste dennoch eine jährliche Erhöhung des Budgets, was bis jetzt immer durchgewunken wurde. Heute belaufen sich die Kosten auf rund eine Viertel Milliarde Euro jährlich.

gefunden bei: http://www.seite3.ch/EU+Geheimdienst+ausser+Kontrolle/586318/detail.html

…danke an TA KI

Gruß an die Spione – Der Honigmann

Honigmann Nachrichten vom 4. November 2013 – Nr. 213

Themen:

  1. Die unendliche Kraft im Wasser
  2. Atlantische Hurrikan-Saison 2013: Die ruhigste seit 45 Jahren
  3. Wenn Sie immer noich an ‘Klimaänderung’ glauben, lesen Sie dies…
  4. Wetterkrieg – Taifun vor Japans Küste löst sich in nichts auf
  5. Lebensmittel – Finanz-Eliten entwickeln künstliches Essen für die Menschheit
  6. Die faschistischen Verbrecher in Tel Aviv bomben Syrien
  7. Zerstörung christlicher Symbole in Syrien: Von langer NATOhand gesteuert, um Haß zu säen
  8. Libysche Opposition bereitet sich auf entscheidenden Kampf um das Land vor
  9. Sinclair: Gold 50000, Dollar wertlos
  10. Die Zeitbombe auf dem Welt-Energie-Kongreß 2013 in Daegu, Südkorea
  11. Alarmübung in Rußland: Putin bringt Atomraketen auf Prüfstein – Errichtung europäischen Raketenschilds in Rumänien
  12. US-Kritik: Deutschland als “Klotz am Bein der Eurozone”
  13. “Ein Durchwursteln in der Euro-Krise geht nicht mehr lange gut”
  14. 20 Jahre Europäische Union – Auch eine Geschichte voller Lügen
  15. Zentralstaat: Barroso installiert Staatsanwaltschaft für die EU
  16. Schweizer Banker fürchten sich vor Auslandsreisen
  17. Ausbau Kinderimpfprogramm – Gesundheitsminister Stöger: Impfung gegen HPV ab Februar kostenlos
  18. Frankreich zieht seine letzte Kampfeinheit aus Deutschland ab
  19. Die Thukydides-Falle
  20. Deutschland hat enorm vom Euro profitiert
  21. Ein Staat ohne Legitimation
  22. Erstmals mehr als 42 Millionen Erwerbstätige in Deutschland
  23. Darmstadt: Soziale Gerechtigkeit in Südhessen?
  24. Deutschland ist weltweit sehr beliebt

…und hier der neue Honigmann-Shop:    http://www.honigmann-shop.de/

 

Honigmann Nachrichten vom 24. Oktober 2013 — Nr. 206

ernieThemen:

Erstes Teilergebnis der Oxford-Lausanne-Bigfoot-Studie: Im Himalaya lebt unbekannte Großbärenart
Uruguay bereitet Legalisierung von Marihuana vor Japan: Jugendliche verweigern immer öfter Sex
CO2 Kult in China: Kohlenstoff-Sekte findet immer mehr Anhänger
Die Geburt einer nicht mehr von den VSA dominierten Welt –
Peking will US-Dollar durch eine neue Reservewährung ersetzen SilberNews – 19.10.13 –
Es wird KEINEN sanften Übergang geben
U.S.-Städte verabschieden Gesetz gegen Gesetz des Krieges NDAA Weniger als 10000 GI’s einsatzbereit
Kerry: Syrien-Konflikt hat keine militärische Lösung – Militärische Hilfe für Opposition wird fortgesetzt Opposition droht mit Boykott von Friedenskonferenz Moskau warnt vor ethnischem Hader im Nahen Osten
Barroso will alle Balkan-Länder in der EU Italien vor neuer Bankenkrise Sogar Portugal wird wachsen –
Ernst&Young sieht Konjunkturaussichten für Europa positiv Manifest: Europäische Ökonomen fordern Auflösung des Euro „Warum die Aufregung? Das sind keine Tschechen, das sind Roma“ Polizei von Marseilles reißt eines der größten Roma-Lager in der Stadt ab
Die Wahrheit über das „Massaker von Oradour“ Bundeswehr rüstet sich für den Aufstand DLRG soll Vereinsheim für Asylbewerber räumen Zahl der Ausländer in Deutschland steigt wie nie Handwerk wirbt um Schulabgänger mit Migrationshintergrund Claudia Roth ist Bundestagsvizepräsidentin 2013 Auxin läßt Obst und Gemüse riesig werden krebserzeugend wie Agent Orange Das Gehirn stärken – schneller denken, besser reagieren

Honigmann Nachrichten vom 7. Okt. 2013 – Nr. 193

Themen:

  1. Blütenpflanzen 100 Millionen Jahre älter als bislang gedacht
  2. Erderwärmung: Die rätselhafte 15-jährige “Pause”
  3. Kuba meistert Energierevolution – Vorbild für deutsche Energiewende
  4. Christen in Ägypten: Eine Welle der Gewalt, die nicht mehr abebbt
  5. Finanzierung von Kindersoldaten durch VSA: Obama setzt Gesetz außer Kraft
  6. USA und Südkorea unterzeichnen Verteidigungsabkommen
  7. Okinawa wird zu US-Drohnenbasis umfunktioniert
  8. Der Niedergang der VSA ist voll im Gang
  9. Endzeit-Stimmung in den VSA
  10. Panik: US-Banken fürchten Bank-Run in Amerika
  11. US-Shutdown: Im Grunde läuft alles nach Plan
  12. EU erteilt Monsanto Brokkoli-Patent
  13. Euro-Ende
  14. Das Finanznetzwerk
  15. EU beißt beim CO2-Handel auf Granit
  16. Deutschlands Euro-Austritt ist ein Gebot der Solidarität
  17. Es wird zu teuer: Das Euro-Abenteuer ruiniert Deutschland
  18. Deutsche verlagern Vermögen in’s Ausland
  19. Steuerhöhungen unausweichlich: 10.000 Brücken in Deutschland sind marode
  20. Das neue Bundeswahlgesetz vom 8. Mai 2013 ist nicht in Kraft getreten!
  21. Russischer Experte zweifelt deutsches Wahlergebnis an
  22. Deutschland: Über 15 Millionen Arbeitslose!!
  23. Arbeitslosigkeit und Migration – sitzt Pforzheim auf einem Pulverfaß?
  24. Nur in Deutschland

Was geht in der Arktis wirklich ab??

25/09/2013 von beim Honigmann zu lesen

Russland arbeitet an einzigartigem Beobachtungssystem für die Arktis

В.Путин на Международном арктическом форуме в СалехардеSTIMME RUSSLANDS Russland entwickelt ein neues Satellitenbeobachtungssystem für die Arktis, berichtete der Leiter des russischen Föderaldienstes für Meteorologie und Umweltkontrolle, Aleksander Frolow, beim dritten internationalen Forum „Arktis als Platz für Dialog“ in Salechard.

Frolow lud die Länder der arktischen Region zur Teilnahme am internationalen Projekt ein. „Das Projekt ist schon entwickelt, die Finanzmittel bereitgestellt. Das System aus zwei Blitzsatelliten wird eine ständige gründliche Überwachung der Arktis ermöglichen“, erläuterte er.
gefunden bei:  http://german.ruvr.ru/news/2013_09_25/Russland-arbeitet-an-einzigartigem-Beobachtungssystem-fur-die-Arktis-8486/

Putin besucht heute das das Forum „Arktis – Territorium des Dialogs“

В.Путин на заседании дискуссионного клуба "Валдай"STIMME RUSSLANDS Russlands Präsident Wladimir Putin nimmt heute am 3. Internationalen Arktis-Forum „Arktis – Territorium des Dialogs“ teil, das im nordrussischen Salechard unter der Ägide der Russischen Geographischen Gesellschaft stattfindet. Dem Forum werden auch Finnlands Präsident Sauli Niinistö, der isländische Staatschef Ólafur Ragnar Grímsson, Russlands Verteidigungsminister und Vorsitzender der Russischen Geographischen Gesellschaft Sergej Schojgu und andere Persönlichkeiten beiwohnen. Das Hauptthema des Treffens ist die Umweltsicherheit. Man wird aber auch solche Fragen  wie Klimawandel und industrielle Auswirkungen auf die Region, ihre Natur sowie die indigene Bevölkerung erörtern.
gefunden bei: http://german.ruvr.ru/news/2013_09_25/Putin-besucht-heute-das-3-Internationale-Forum-Arktis-Territorium-des-Dialogs-1067/

– Zum Weiterlesen der Artikelkollektion-

Israelischer Angriff auf EU-Diplomaten die obdachlose Palästinenser mit Zelten versorgen wollten

23/09/2013 von beim Honigmann zu lesen

EU fordert Aufklärung von Israel über Angriff auf Diplomaten im Westjordanland

besetztes palästinaBrüssel (dpa/IRIB) – Die Europäische Union zeigt sich besorgt über einen israelischen Angriff auf EU-Diplomaten im Westjordanland und fordert eine Aufklärung von Israel.

Israelische Soldaten hatten dort laut Augenzeugen EU-Diplomaten aus mehreren europäischen Ländern angegriffen, die obdachlose Palästinenser mit Zelten versorgen wollten.

Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton und die Kommissarin für humanitäre Hilfe, Kristalina Georgiewa, teilten am Samstag über ihre Sprecher mit, EU-Vertreter hätten bereits die israelischen Behörden kontaktiert. Zu dem Ablauf der Ereignisse vom Freitag machten sie keine detaillierten Angaben.

«Die EU unterstreicht die Bedeutung unbehinderter Lieferung von humanitärer Hilfe und die Anwendbarkeit von internationalen humanitären Recht im besetzten Palästinensergebiet», erklärten die Sprecher.

gefunden bei: http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/228550-eu-fordert-aufkl%C3%A4rung-von-israel-%C3%BCber-angriff-auf-diplomaten-im-westjordanland

danke an TA KI

Gruß an die beseelten Menschen – Der Honigmann

Das Wissen von Paracelsus oder Sebastian Kneipp könnte schon bald illegal sein.

laudanumEU will altes Heilwissen verbieten!laudanum

Dass die Natur die beste Apotheke ist, soll schon bald in Vergessenheit geraten. Die EU plant eine Zensur des Wissens über Naturheilmittel. Eine neue Verordnung der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit will die gesundheitsbezogenen Angaben von Inhaltsstoffen und Wirkweisen bei Nahrungsmittel stark beschränken. Ein weiterer Erfolg für die Pharmaindustrie.

Noch darf bei alternativer Heilmedizin wie etwa Baldrian, Ayurveda oder Johanniskraut die Vielzahl bekannter Wirkweisen auf der Packungsbeilage aufgeführt werden. Doch bald schon soll diese Informationen nur noch in antiquaren Heilbüchern nachzulesen sein. Denn die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit EFSA möchte mit einer neuen Verordnung die Entscheidungsgewalt darüber haben, welche Informationen über alternative Naturheilmittel zugelassen werden. 90% aller Informationen über die gesundheitsbezogenen Angaben von Inhaltsstoffe und Wirkweisen in Nahrungsergänzungsmitteln, die die EFSA als Lebensmittel betrachtet, könnten demnach unterschlagen werden.

Es kann sogar soweit gehen, dass gewisse Naturheilmittel gar nicht mehr zugelassen werden, wenn sie von der EFSA als nicht zulässige Nahrungsergänzungsmittel angesehen werden. Das Wissen von Paracelsus oder Sebastian Kneipp könnte demnach schon bald illegal sein. Was es ja jetzt schon ist, wenn man an Paracelsus Erfindung „Laudanum“ denkt. Der Opium-Wein, der während 400 Jahren als Wundermedizin galt, ist seit Mitte des letzten Jahrhunderts verboten.

Das Geheimnis des Wassers – Die Wasserheiler… von thegrassyknoll

gefunden bei: http://www.seite3.ch/EU+will+altes+Heilwissen+verbieten+/596800/detail.html

und beim biene-meine-fliegt1

Brüssel ist dabei, eine eigenständige europäische Aufklärungs- und Sicherheitsbehörde aufzubauen.

vogelgForscher bauen voll einsatzfähige Facetten-Augen
Mit mehr als 2 Millionen Euro fördert die EU die Entwicklung künstlicher Insekten-Augen. Diese sollen in der Industrie etwa bei der Steuerung von Drohnen eingesetzt werden.

Facettenaugen

Wissenschaftler in der Schweiz, in Deutschland und in Frankreich haben die Funktionsweise von Insekten-Augen erforscht. Die gewonnen Erkenntnisse nutzten sie bei der Entwicklung der ersten künstlichen voll einsatzfähigen konvexen Facettenaugen.

Das Curvace-Projekt (Curved Artificial Compound Eyes) wurde von der EU mit 2,09 Millionen Euro unterstützt. Die künstlichen Insektenaugen verfügen nach Angaben der EU in der mobilen Robotik, bei der „intelligenten“ Bekleidung und in der Medizin über ein großes industrielles Potenzial.
Weiterlesen

Tatsache ist, dass die Banken beginnen, ihre eigenen Kunden zu berauben. Und zwar legal.

EU-Banken: 300 Billionen Euro faule Derivate!

dummiesDie nächsten Monate werden so turbulent, dass sie in die Geschichtsbücher eingehen werden. Verzweifelt suchen EU-Politiker nach Lösungen, wie sie das Platzen der Derivaten-Blase verhindern können. Keine Grossbank, die keine Derivate in ihren Büchern hat. Die Schrottpapiere belaufen sich auf rund 300 Billionen Euro. Die Finanz-Institute haben keine Chance die Blase zu überleben, wenn sie nicht auf die Gelder ihrer Kunden zurückgreifen.

Eigentlich ist es ja egal, ob das Geld für die EU-Bankenrettung von den Steuern genommen wird oder von den Bankkunden. Tatsache ist, dass die Banken beginnen, ihre eigenen Kunden zu berauben. Und zwar legal. Zypern war bloss eine „Blaupause“ für Banken, die ihre Schulden bei der EZB nicht mehr bezahlen können. Schon bald wird dies Konteninhaber in ganz Europa betreffen. Grund für den Finanzkollaps werden Derivat-Produkte sein, die bis jetzt zum Platzen aufgepumpt sind und so gefährlich, dass Warren Buffet von „finanziellen Massenvernichtungswaffen“ spricht.

Der weltweite Derivate-Handel beläuft sich auf rund 700 Billionen Dollar, obwohl niemand weiss, wie viel der toxischen Papiere tatsächlich im Umlauf sind. Experten schätzen, dass in den Kellern der europäischen Banken Derivate im Wert von rund 300 Billionen Euro liegen. Sollte die Derivaten-Blase platzen – was sie tun wird – ist der Bankenkollaps Realität.

Wie wir seit einigen Wochen wissen, bedeutet dies für jeden einzelnen EU-Bürger, dass sie mit ihrem Privatvermögen haften müssen. Sicher wird dabei kein einziger Cent sein, denn die 100’000 Euro Einlagenschutz können gar nicht garantiert sein, weil die meisten EU-Staaten schon jetzt hoffnungslos pleite sind.

Gefunden bei: http://www.seite3.ch/EU+Banken+300+Billionen+Euro+faule+Derivate+/582658/detail.html

danke an TA KI

Gruß an die Tauschgeschäfte

Der Honigmann – 29. Juli 2013 vonbeim Honigmann zu lesen

FEMA Camps für NSA Bespitzelte???

MainCore: CIA Datenbank aus der Hölle!

Was machen eigentlich die US-Geheimdienste mit ihren Abhörprotokollen? Die Antwort: Sie führen eine Liste wie die als MainCore bekannte Datenbank. MainCore listet die Namen von acht Millionen Amerikanerinnen und Amerikaner, die als Bedrohung für die Regierung gelten. Im Falle einer nationalen Krisensituation könnten sie verhaftet werden, obwohl sie nur wegen Bagatellen bei MainCore gelistet sind.

Dass die USA den ganzen Planeten aushorcht, dürfte nur die paar wenigen EU-Politiker erschrecken, die an die Obama Gutmensch-Propaganda glaubten. Gemäss Julian Assange werden wir schon bald das ganze Ausmass der Bespitzelungen erfahren – die Daten sollen über Wikileaks veröffentlicht werden.

Die USA bespitzelt nicht erst seit gestern, sondern schon seit den 80er Jahren. Seite damals werden Daten von der NSA, dem FBI, der CIA und anderen Quellen ohne richterliche Anordnungen gesammelt und gespeichert. Die Geheimdienste listen die Namen von suspekten Personen auf der Datenbank MainCore. Bis heute sind 8 Millionen Namen auf dieser Liste. Alle dürften bei einem nationalen Notstand verhaftet werden. Ein nationaler Notstand kann vieles bedeuten – von Naturkatastrophen bis zu Aufständen.

Selbstverständlich sind die allermeisten Leute auf dieser Liste keine echten Staatsfeinde, sondern einfach irgendwie auf dem Radar der Geheimdienste aufgetaucht und gelten selbst durch trivialste Vorfälle als Gefährdung der nationalen Sicherheit. Werden für diese Millionen von Amerikaner die FEMA-Camps gebaut, die in den USA wie Pilze aus dem Boden schiessen?

gefunden bei: http://www.seite3.ch/MainCore+CIA+Datenbank+aus+der+Hoelle+/591488/detail.html

Gruß an die Insassen

Der Honigmann

4. Juli 2013 von beim Honigmann zu lesen