Tag-Archiv | Finanzeliten

UNO: Mehrheit will Insolvenzrecht für Staaten – USA, EU & Deutschland dagegen

Ken Jebsen: Das falsche Pferd

Das falsche Pferd
Witali Klitschko auf der Münchner Sicherheitskonferenz / Bild: Mueller, MSC

Ukraine ohne Viktor Janukowitsch. Er wurde abgesetzt. Am 25. Mai soll es Neuwahlen geben. Aktuell muss eine „Übergangsregierung“ den Laden zusammenhalten. Wetten dass in diesen Tagen eine Hand voll oligarchenfreundliche Gesetze durchgepeitscht werden?!  Der „Stabilität“ wegen.

Das Bild Ukraine wird wohl in viele kleine Puzzleteile zerschlagen werden. Wenn nur der Westen sie später wieder neu zusammensetzt, wird der Ur-Ukrainer sein Land kaum noch wiedererkennen. Wir kennen das aus der ehemaligen DDR. Auch hier gab es mit der Wende nur einen großen Gewinner. West-Konzerne. West-Konzerne, die schon zu DDR Zeiten das Land der Arbeiter und Bauern auf der Jagd nach Profiten benutzten.

Ziehen wir aktuell Bilanz was NATO Politik 2.0 angeht. Nicht nur in der Ukraine, auch in Syrien. Und formulieren wir eine Wette auf die Zukunft: Die NATO hat wirklich ein Händchen dafür, wenn es darum geht bei einem angeschobenen Regime-Change auf´s  falsche Pferd zu setzen. Aktuell hat sie alles dafür getan, um die Ukraine zu destabilisieren. Indem sie u.a eine CIA-Marionette wie Vitali Klitschko als Oppositionsführer von Kiew verkaufte. Der Mann spricht gebrochen Ukrainisch und wurde via westlicher Boot-Camp-Think-Tanks monatelang auf Führungsrolle gedrillt. – zum Weiterlesen

Krise in Ukraine lässt alle europäischen Währungen untergehen – der Rubel verliert gegenüber Dollar um zehn Prozent

Rubel sinkt zu Dollar um zehn Prozent

STIMME RUSSLANDS Nach einer langjährigen relativen Stabilität ist der Rubel-Kurs zu europäischen Währungen rapide gesunken.

In den letzten anderthalb Monaten sank der Rubel um zehn Prozent zum Dollar und um fast 15 Prozent zum britischen Pfund.

Krise in Ukraine lässt alle europäischen Währungen untergehen

Der Fall der Griwna auf dem internationalen Währungsmarkt hat eine Abwertung der Nationalwährungen in den mittel- und osteuropäischen Nachbarländern der Ukraine herbeigeführt.

Bei der Ausschreibung in Ungarn sank der Wert des Forints auf das Zwei-Jahres-Tief gegenüber dem Euro. Andere Währungen der Region – der polnische Złoty, der rumänische Leu und die tschechische Krone – sind ebenfalls billiger geworden.

 

Mysteriöse Selbstmorde: Zwei weitere Banker tot aufgefunden

dunkles LondonLondon wurde letzte Woche von zwei mutmaßliche Selbstmorden hochrangiger Banker erschüttert. (Foto: dpa)

In den USA wurden zwei hochrangige Banker tot aufgefunden. Die Polizei geht trotz ungeklärter Umstände von Selbstmord aus. Eine Woche zuvor starben in London bereits zwei amerikanische Banker unter zweifelhaften Umständen.

  |

EU-Regeln aufgeweicht: Banker-Boni erreichen neue Höhen

Die Londoner Investment-Banker feiern. Sie werden für 2013 deutlich höhere Boni einstreichen als für 2012. (Foto: dpa)

Die Londoner Investment-Banker feiern. Sie werden für 2013 deutlich höhere Boni einstreichen als für 2012. (Foto: dpa)

Für das Jahr 2013 schütten die Banken erneut extrem hohe Boni an ihre Manager aus. Eigentlich hatte die EU Deckelungen für Banker-Boni beschlossen. Doch der Druck der Finanz-Lobby hat die Regelungen aufgeweicht.

  |

US-Milliardär fordert Abwurf einer Atom-Bombe auf den Iran

Die Amerikaner haben offenbar kein Problem mit Atombomben in der Wüste: Der Milliardär Sheldon Adelson schlägt einen Nuklear-Angriff auf den Iran vor. Im Bild der Atompilz steigt nach der Explosion einer Atombombe über dem Testgelände in der Wüste von Nevada. (Foto: dpa)Die Amerikaner haben offenbar kein Problem mit Atombomben in der Wüste: Der Milliardär Sheldon Adelson schlägt einen Nuklear-Angriff auf den Iran vor. Im Bild der Atompilz steigt nach der Explosion einer Atombombe über dem Testgelände in der Wüste von Nevada. (Foto: dpa)

Geld und Politik Cheney: Krieg „unvermeidlich“.

Der US-Milliardär Sheldon Adelson empfiehlt US-Präsident Obama, eine Atom-Bombe auf die Wüste im Iran abzuwerfen. Dann sollten die Amerikaner der iranischen Führung sagen: Wenn ihr euer Atomwaffen-Programm nicht beendet, fliegt die nächste Atom-Bombe direkt auf Teheran. Adelson ist mit knapp 92 Millionen Dollar der größte Einzel-Spender für die Republikaner. Ex-Verteidigungsminister Dick Cheney sagte, ein Krieg gegen den Iran sei unvermeidlich.

  |