Tag-Archiv | Flugzeug

MH-17 Untersuchung: Geheimhaltung von unliebsamen Erkenntnissen vertraglich verankert

Enthüllt: Geheime Deals zur MH17 Untersuchung – Die niederländische Regierung schweigt

Die niederländische Regierung hat sich geweigert, Details eines geheimen Pakts zwischen den Mitgliedern des Gemeinsamen Ermittlungsteams preiszugeben, welches gerade MH17 untersucht. Laut dem Pakt haben die Teilnehmer, inklusive der Ukraine, das Recht, dass Informationen die sie nicht veröffentlicht sehen wollen, geheim gehalten werden.

Niederländische Regierung schweigt über „geheimen Deal“ der MH17 Untersuchung

21. November 2014 – RT deutsch – Bild: Mir Zafriz /planespotters.net

Die angesehene niederländische Publikation Elsevier hatte unter dem Informationsfreiheitsgesetz eine Anfrage an das niederländische Sicherheits- und Justizministerium gestellt und darum gebeten, dass dieses die Vereinbarung des Gemeinsamen Ermittlungsteams und 16 andere Dokumente veröffentlichen. Das Ermittlungsteam besteht aus Mitglieder aus vier Ländern: den Niederlanden, Belgien, Australien und der Ukraine, aber nicht Malaysia, obwohl die Unglücksmaschine einer malaysischen Airline gehörte.

Weiterlesen

Emirats Chef: MH-370 ferngesteuert und entführt

Malaysia Airlines FlugzeugMalaysia Airlines Flugzeug
Foto: Rahman Roslan/Getty Images

Flug MH370: Australien behauptet: „Absturz wegen Treibstoffmangel“; Emirats Chef meint: „Wahrscheinlich Entführung“

Epoch Times, Montag, 13. Oktober 2014

Der Malaysia Airlines Flug MH370 wurde bislang nicht gefunden. Weder Wrackteile noch die schwimmenden Sitzkissen, mit denen jedes Flugzeug ausgestattet ist, konnten in der großangelegten Suchaktion geborgen werden. Trotzdem heißt es in einem unlängst veröffentlichten Bericht der australischen Regierung, dass die Passagiermaschine wegen Treibstoffmangel in den Indischen Ozean abgestürzt wäre.

Flug MH370 verschwand am 8. März auf dem Weg von Kuala Lumpur, Malaysia, nach Peking, China, mit 239 Passagieren an Bord. Weiterlesen

Zensur: ukrainische Fluglotsen verhindern neuerliche Luftfahrtkatastrophe

Gebiet Rostow: Sechs Passagierflugzeuge entgehen um ein Haar einer Kollision

STIMME RUSSLANDS Am Samstag haben die Fluglotsen im Gebiet Rostow sechs Passagierflugzeuge, die mehrere Minuten lang in einem und demselben Luftkorridor flogen, wohlbehalten auseinander gesteuert.

Die Flugzeuge waren nach Moskau, Anapa, Jerewan, Tel Aviv und Simferopol unterwegs. Laut einer Quelle aus den Luftfahrtkreisen könnte die gefährliche Situation wegen der Lage im ostukrainischen Luftraum entstanden sein. Fachleute bezeichnen die Handlungsweise der Fluglotsen als einmalig. Eine Überprüfung ist derzeit im Gange.

Ukraine: Rassenhass und Diskriminierung – Russen müssen draußen bleiben

Ukraine verbietet russischen Männern zwischen 16 und 60 Einreise

Ukraine verbietet russischen Männern zwischen 16 und 60 Einreise

17. April 2014 – © Flickr.com/ LancerenoK/cc-by-sa 3.0

STIMME RUSSLANDS Die Ukraine hat eine Reihe ausländischer und russischer Fluggesellschaften davon in Kenntnis gesetzt, dass die Einreise von männlichen Bürgern Russlands eingeschränkt wird, geht aus dem Protokoll einer Beratung des Staatsgrenzdienstes des Landes hervor.

Eine entsprechende Anordnung erging an die russischen Fluggesellschaften Sibir, Aeroflot und Transaero sowie an Lufthansa, Turkish Airlines und andere. Sie werden angewiesen, allen männlichen Bürgern Russlands zwischen 16 und 60 Jahren die Einreise in die Ukraine zu verwehren.

Ausnahmen gibt es nur bei Notfällen und verwandtschaftlichen Bindungen und für Personen, die mit Familien mit Kindern reisen.

45 Russen, darunter Frauen mit Kindern, nicht in Ukraine gelassen Weiterlesen

British Airways beginnt mit Treibstoffproduktion aus Müll

British Airways beginnt mit Treibstoffproduktion aus Müll

STIMME RUSSLANDS Die britische Fluggesellschaft British Airways beabsichtigt die Herstellung von ökologisch reinem Flugzeugtreibstoff aus verarbeitetem Abfall.

„Das neue Werk wird in der Grafschaft Essex errichtet“, erklärte Willy Welch, Chef der International Airlines Group. „Dort werden etwa 575.000 Tonnen Müll aus rückgewonnenen Rohstoffen verarbeitet. Aus diesem Müllvolumen sollen bis zu 120.000 Tonnen Flüssigtreibstoff gewonnen werden, der beim Verbrennen weniger Schadstoffe in die Atmosphäre ausstößt“, erklärte er.

 

militärische Überlegenheit: erstes dutzend Su-35S-Kampfjets an Luftwaffe übergeben

Neuer Su-35S-Kampfjet absolviert in Russland Jungfernflug

STIMME RUSSLANDS Russische Su-35S-Kampfjets haben im Chabarowsk erste Testflüge absolviert.

Die russische Luftwaffe hatte die neuen Kampfjets im Februar 2014 bekommen. Zwölf Flugzeuge wurden an das 23. Jägerregiment, das am Flugplatz Dzemghi in Komsomolsk am Amur ansässig ist, übergeben.

Die Su-35S ist ein tief modernisierter supermanövrierfähiger Mehrzweck-Kampfjet. Die Maschine verfügt über Technologien, dank denen sie Kampfjets dieser Klasse überlegen ist.

 

London: A-320-Pilot will einem UFO knapp ausgewichen sein

London: A-320-Pilot will einem UFO knapp ausgewichen sein

 STIMME RUSSLANDS In Großbritannien wird die UFO-Meldung eines A-320-Piloten untersucht.

Der Pilot will ein UFO auf einer Höhe von 10.000 Metern 32 Kilometer weit vom Flughafen bemerkt haben. Die Meldung vom Juli 2013 wurde erst jetzt öffentlich bekannt.

„Ein unbekanntes Objekt à la ein Ragbyball ist einige Meter weit von der Pilotenkabine entstanden. Das war eine silberne Mettalkonstruktion“, zitierte die „The Telegraph“ den Piloten.

Ich dachte, ich werde dem Zusammenstoß aus Zeitmangel nicht ausweichen können, das Objekt hob aber plötzlich ab und flog knapp am Flugzeug vorbei, so der Pilot.

Nach nachgewiesenen Angaben konnte es sich in der fraglichen Zeit weder um Wetterforscher noch um Militärs handeln.

 

Venezuela fängt fremdes Flugzeug in seinem Luftraum ab

Venezuela fängt fremdes Flugzeug in seinem Luftraum ab

 STIMME RUSSLANDS Ein weiteres fremdes Flugzeug ist bei einem unerlaubten Flug im Luftraum Venezuelas von der Luftabwehr des Landes abgefangen worden.

Die venezolanischen Behörden teilten vorerst nicht mit, wie die Maschine genau abgefangen wurde. Laut den Aufnahmen jedoch, die im Internet veröffentlicht wurden, war das Flugzeug abgeschossen worden und verbrannte am Boden.

Im November hatte das venezolanische Militär eine in Mexiko eingetragene Hawker-25-Maschine an der Grenze zu Kolumbien abgeschossen.

Anfang Oktober hatte Venezuelas Präsident Nicolás Maduro mitgeteilt, es sei ein Gesetz bestätigt worden, das es erlaubt, jedes Flugzeug der Drogenmafia abzuschießen, das in den venezolanischen Luftraum eindringt.