Tag-Archiv | Imran Khan

Demonstrationen in Pakistan gegen US-Drohnenangriffe

Archivbild25. Nov. 2013 – Archivbild – Islamabad (IRIB)

Tausende Pakistaner haben im Süden des Landes gegen die Drohnenangriffe der USA demonstriert.

In der südpakistanischen Stadt Karadschi haben am Sonntag tausende Pakistaner gegen die Angriffe unbemannter US-Flugzeuge, die sie als Gewalt gegen ihr Land ansehen, demonsriert. Diese Demonstration wurde von der Dschamaate Eslami JL, der größten politisch-religiösen Partei des Landes organisiert. Auch in Nordpakistan, in der Provinz Khyber Pakhtunkhwa haben am Samastag rund 10.000 Bürger eine Straße blockiert, die die Nato benutzt, um unter Führung der USA ihren Drohnenkrieg in den pakistanischen Bergen an der Grenze zu Afghanistan zu führen. Tausende Zivilisten sind bislang in Pakistan, Jemen, dem Irak und Afghanistan durch die US-Drohnenangriffe ums Leben gekommen. Diese Protestdemonstration wurde von dem ehemaligen Cricketstar Imran Khan organisiert.  Die Teilnehmer der Demonstrationen drohten, falls die die USA ihren Drohnenangriffen kein Ende setzen sollten, würden die Routen für denTransport von Brennstoff und Lebensmittel für ausländische Soldaten in Afghanistan gesperrt.

Bei einem US-Drohnenangriff auf eine Theologieschule in Hengu in der Provinz Khyber-Pakhtunkhwa wurden 6 Menschen getötet.