Tag-Archiv | kleine Atombomben

Einsatz geächteter Waffen bei Gaza-Offensive bestätigt – 1/3 aller israel. Siedler wollen weg

New York Times: Hamas-Führung nicht am Mord israelischer Teenager beteiligt

New York Times: Hamas-Führung nicht am Mord israelischer Teenager beteiligt

Tel Aviv 5. September 2014 (dpa/IRIB)

Im Fall der drei im Juni im Westjordanland ermordeten israelischen Jugendlichen gibt es offenbar keinen Hinweis auf eine Verstrickung der Hamas-Führung.

Die „New York Times“ veröffentlichte am Freitag Dokumente zur Anklage des Drahtziehers Hussam Kawasme, die am Vortag vor einem israelischen Militärgericht erhoben worden war. Demnach gebe es bisher keinen Beweis, dass die Führungsriege der im Gazastreifen herrschenden Hamas die Entführung befohlen oder vorab von ihr gewusst hätte. Die Tat sei zwar mit Geldern aus Gaza finanziert, aber von einer lokalen Zelle der Hamas im Westjordanland geplant und ausgeführt worden. Die Teenager waren Mitte Juni im Westjordanland entführt und später tot aufgefunden worden. Israel hatte unmittelbar nach der Entführung Hamas beschuldigt, hinter der Entführung zu stehen. Zahlreiche Mitglieder der Palästinenserorganisation waren daraufhin verhaftet worden. Gaza wurde aus der Luft, vom Boden und zu Wasser angegriffen, wobei mehr als 2200 Palästinenser getötet, über 11000 weiter verletzt und hunderttausende in die Flucht getrieben wurden. In einem Interview Ende August hatte Hamas-Politbürochef Khaled Maschaal zwar zugegeben, dass Angehörige der Organisation an der Tat beteiligt gewesen seien. Ranghohe Hamas-Mitglieder seien aber nicht involviert gewesen.

UNO: Über 100.000 Palästinenser im Gazastreifen sind obdachlos