Tag-Archiv | Luftwaffe

Syrien & IRAN erheben schwere Vorwürfe gegen Türkei & IS-Rael wegen Terrorförderung

1.000.000 Menschen im Irak bereit, gegen die IS-Terroristen zu kämpfen

1.000.000 Menschen im Irak bereit, gegen die IS-Terroristen zu kämpfen

Bagdad 4. November 2014 (IRIB)

Die Zahl der Freiwilligen , die am Kampf gegen die IS-Terroristen teilnehmen wollen, ist nach gestrigen Angaben des   irakischen Ministerpräsidenten Haidar al-Abadi auf eine Millionen gestiegen.

Abadi wies darauf hin, dass sich immer mehr  junge Menschen der Armee anschließen möchten, um gegen die IS  zu kämpfen,  fügte jedoch hinzu: „Wir können nur eine kleine Anzahl dieser Freiwilligen in die Armee aufnehmen.“

Er betonte, dass die jüngsten Erfolge gegenüber den Terroristen der Koordination zwischen den Sicherheitskräften, der irakischen Luftwaffe und den freiwilligen Kämpfern zu verdanken ist.

Irak: 200 Geiseln von IS freigekauft

Weiterlesen

Venezuela: Generäle wegen Putschversuches verhaftet

26. März 2014/Caracas – amerika21.de

Drei führende Militärs der Luftwaffe sollen Sturz der Regierung geplant haben. Außenminister des Staatenbundes Unasur in Venezuela

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hat am gestrigen Dienstag die Verhaftung von drei Generälen der Luftwaffe bekanntgegeben. Die Männer sollen angeblich Pläne für einen Staatsstreich verfolgt und dafür innerhalb der Streitkräfte geworben haben. Dies gab Maduro anlässlich einer Sitzung der Außenminister der Union Südamerikanischer Nationen (Unasur) bekannt, die in Caracas weilen, um den von der Regierung vorgeschlagenen Dialog für den Frieden angesichts fortwährender Proteste im Land zu begleiten. Weiterlesen

militärische Überlegenheit: erstes dutzend Su-35S-Kampfjets an Luftwaffe übergeben

Neuer Su-35S-Kampfjet absolviert in Russland Jungfernflug

STIMME RUSSLANDS Russische Su-35S-Kampfjets haben im Chabarowsk erste Testflüge absolviert.

Die russische Luftwaffe hatte die neuen Kampfjets im Februar 2014 bekommen. Zwölf Flugzeuge wurden an das 23. Jägerregiment, das am Flugplatz Dzemghi in Komsomolsk am Amur ansässig ist, übergeben.

Die Su-35S ist ein tief modernisierter supermanövrierfähiger Mehrzweck-Kampfjet. Die Maschine verfügt über Technologien, dank denen sie Kampfjets dieser Klasse überlegen ist.

 

Luftwaffe und Marine auf der Krim laufen nach Russland über

Die Ereignisse in der Ukraine überschlagen sich, die NATO-Putschisten kommen immer mehr in die Defensive: Gestern (Sonntag) lief das Oberkommando der ukrainische Flotte auf der Krim zu der pro-russischen Regierung auf der Halbinsel über. Heute folgte ein Luftwaffenstützpunkt mit über 800 Soldaten und über 50 MiG-Kampfjets. Die Krim ist de facto bereits unabhängig von den Putschisten in Kiew. Ein russischer Einmarsch, den die NATO an die Wand malt, ist überflüssig: Die Krim hat sich selbst befreit.

Ähnlich die Entwicklung in der Ostukraine: Im Zuge von Massendemonstrationen am Wochenende wurde das von Putschisten gehaltene Gebietsregierungsgebäude in Charkow gestürmt. Die Regionalregierung hat ein Autonomiereferendum ähnlich wie auf der Krim angesetzt. Heuze dieselbe Szene in Donetsk: Sturm und Eroberung des Regierungsgebäudes, Verkündung eines Referendums zut weitgehenden Unabhängigkeit von Kiew.

Die Demonstranten sind besonders wütend, weil die Kiewer Putsch-Regierung Oligarchen als neue Gouverneure in der Ostukraine eingesetzt hat. Hatten diese “Revolutionäre” nicht immer verkündet, sie wollten mit den Kleptomanen Schluss machen, und dadurch viele Anhänger geködert? Und jetzt setzen sie die Ober-Kleptomanen als neue Gouverneure ein?

Die NATO tobt. Weil ihr die Felle davon schwimmen. Die NATO, die durch flagrante Einmischung in der Ukraine das gegenwärtige Chaos hervorgerufen hat, klagt nun über russische Einmischung. Dabei sind es die Menschen in Kiew, Charkow und Donetsk selbst, die jetzt loslegen!

(Auf COMPACT-online halten wir Sie über die Krise auf dem Laufenden. Kostenlos! Das können wir aber nur leisten, wenn Sie unsere Arbeit finanziell absichern – durch ein Abo von COMPACT-Magazin.)

China entwickelt Langstrecken-Bomber der ersten Generation

China entwickelt Langstrecken-Bomber der ersten Generation

STIMME RUSSLANDS In China wird der erste chinesische Langstrecken-Bomber entwickelt, bei dem die Unsichtbarkeits-Technologie aktiv verwendet werden soll, berichtet die Agentur China Aviation News. Die Entwicklung des Flugzeuges erfolgt seit 2008. Gemäß der chinesischen Klassifikation wird es der ersten Generation der Langstrecken-Tarnkappenbomber angehören.

Einem Sprecher des chinesischen Verteidigungsministeriums zufolge, besitzen die Tarnkappenbomber zwei Vorteile gegenüber ballistischen Raketen. Der erste besteht darin, dass solche Maschinen oft eingesetzt werden können. Der zweite Vorteil ist die Möglichkeit, die Aufgabe für das Flugzeug abzubrechen, denn abgeschossene Raketen können ja nicht zurückgeholt werden.