Tag-Archiv | militärisches Gleichgewicht

Iran kopiert gekaperte US-Drohne in Serienreife

Teheran testet iranische Version der Drohne RQ-170

Teheran testet iranische Version der Drohne RQ-170

Teheran 10. November 2014 (IRIB)

Teheran hat eine iranische Version der US-Drohne RQ-170 erfolgreich getestet.

„Wie angekündigt, haben wir das neue Modell einsatzbereit gemacht und erfolgreich getestet“, sagte der Leiter der Luftfahrtabteilung der iranischen Revolutionsgarden, Ali Hadschisade, heute.

Erste Bilder der neuen Drohne in der Luft sollten in Kürze im staatlichen Fernsehen gezeigt werden, sagte der General laut Nachrichtenagentur IRNA. Im Dezember 2011 hatte Iran eine US-Drohne des Typs RQ-170, die den iranischen Lufthoheitsraum verletzte, in ihren Besitz gebracht.

Iran testet die Raubkopie einer eroberten US-Drohne

Weiterlesen

Russland eröffnet Kampfroboter-Labor

Kampfroboter-Labor entsteht in Russland

STIMME RUSSLANDS Ein Labor für Robotertechnik ist in Russland gegründet und in Betrieb genommen worden, sagte der Vizevorsitzende der Kriegsindustrie-Kommission bei der Russischen Regierung, Oleg Botschkarjow.

Dass in Russland ein Roboter-Labor entstehen soll, hatte Mitte 2013 der russische Vizepremier Dmitri Rogosin mitgeteilt. Ursprünglich war geplant, dass es im Gebiet Wladimir auf der Basis des Degtjarjow-Maschinengewehrbetriebs gegründet wird. Auch andere russische Unternehmen sollten sich am Projekt beteiligen. Zur Hauptaufgabe des Labors soll der Bau von Kampfrobotern werden.

das neue Russland: Rogosin – Streitkräfte werden bis 2020 mit modernster Technik ausgestattet

Dmitri Rogosin

STIMME RUSSLANDS Russland will 20 Billionen Rubel (über 400 Milliarden Euro) für die Umrüstung der Streitkräfte ausgeben, um die Armee bis 2020 zu 70 Prozent mit modernster Technik auszustatten, erklärte der stellvertretende Vorsitzende der russischen Regierung Dmitri Rogosin am Samstag.

Er fügte hinzu, dass noch drei Billionen Rubel (über 60 Milliarden Euro) zusätzlich für die Ausstattung der Unternehmen bereitgestellt werden.

 

Iran baut Kopie des US-Flugzeugträgers Nimitz

USS Nimitz

23. März 2014 – © Foto: ru.wikipedia.org – USS Nimitz

STIMME RUSSLANDS Der Iran baut eine genaue Kopie des US-Flugzeugträgers USS Nimitz (CVN-68), meldet der Fernsehsender CNN. Der US-Aufklärungsdienst konnte Satellitenbilder vom Bau des Schiffs bekommen.

Washington glaubt nicht daran, dass der Iran ein betriebsfähiges Schiff dieser Klasse bauen kann. Nach der Meinung der US-Militärs will das Land eine Attrappe anfertigen, sie sprengen und dies zu Propagandazwecken im Staatsfernsehen zeigen, wie dies schon früher mehrmals der Fall war.

China kurbelt Militärausgaben an

China kurbelt Militärausgaben an

STIMME RUSSLANDS Der Verteidigungshaushalt der Volksrepublik China soll 2014 im Jahresfazit um 12,2 Prozent ansteigen. Dies geht aus dem Rechenschaftsbericht über den Landeshaushalt hervor, der am Mittwoch bei der zweiten Tagung des Nationalen Volkskongresses, des höchsten gesetzgebenden Gremiums des Landes, vorgelegt wird.

Laut dem Bericht über Chinas zentralen Haushalt von 2013, der ebenfalls auf der Tagung bestätigt werden soll, lagen die Ausgaben für die Verteidigung des Landes um 10,7 Prozent höher als im Vorjahr und betrugen 117,7 Milliarden US-Dollar.

Das Wachstumstempo der chinesischen Militärausgaben löst bei einer Reihe der Staaten, die mit Peking Gebietsstreitigkeiten haben, Besorgnis aus.

 

Usrael: wie gewonnen so zerronnen – Russland entwickelt Schutz optischer Systeme vor Lasern

Russland entwickelt Schutz optischer Systeme vor Lasern

STIMME RUSSLANDS Russische Wissenschaftler haben einen Filter entwickelt, der optische Systeme vor Lasern schützen wird.

Die Schutzfilter für optische Systeme werden auf dem Gebiet der unbemannten Luftfahrt am stärksten gefragt sein, sie werden die Lebensfähigkeit von Dohnen beträchtlich erhöhen.

Die neuen Schutzmittel mussten entwickelt werden, nachdem einige Armeen begonnen hatten, Lasersysteme einzusetzen, die die Beobachtungssysteme und Selbstsuchköpfe von Raketen einsatzunfähig machen können.

Russlands Luftwaffe bekommt zwölf neueste Su-35S-Maschinen

Russlands Luftwaffe bekommt zwölf neueste Su-35S-Maschinen

STIMME RUSSLANDS Zwölf neueste Mehrzweckjäger Su-35S der Generation 4+++ sind bei Russlands Luftwaffe in Dienst gestellt worden.

Das modernste Jagdflugzeug Su-35S übertrifft seinen Eigenschaften nach ausländische Pendants und dient als Grundlage für die Entwicklung eines Kampfflugzeuges der fünften Generation. Dies stellte Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu bei der feierlichen Übergabe der Flugzeuge fest.

Die Su-35S ist eine höchstmanövrierfähige Maschine, die eine breite Palette von Aufgaben erfüllen und unter schwierigsten Witterungsbedingungen eingesetzt werden kann.

 

USA führen weiterhin bei Rüstungsausgaben mit großem Abstand

Der Flugzeugträger „USS George Washington“: Im vergangenen Jahr gaben die Vereinigten Staaten rund 600 Milliarden US-Dollar für Rüstung aus. Der Flugzeugträger „USS George Washington“: Im vergangenen Jahr gaben die Vereinigten Staaten rund 600 Milliarden US-Dollar für Rüstung aus.

6. Feb. 2014London (vorarlbergernachrichten.at/IRIB)

Bei den Militärausgaben liegen die USA weltweit mit 600,4 Milliarden Dollar (444,12 Milliarden Euro) nach wie vor an der Spitze.

Das gab das Internationale Institut für Strategische Studien (IISS) in London am Mittwoch in seinem jährlichen Bericht bekannt.

Mit großem Abstand zum Spitzenreiter USA folgt China mit 112,2 Milliarden Dollar an Militärausgaben. Platz drei belegt Russland mit insgesamt 68,2 Milliarden für die Verteidigung.

Drei Staaten aus Europa befinden sich unter den Top 10: Großbritannien mit 57 Milliarden Dollar, Frankreich mit 52,4 Milliarden und Deutschland mit 44,2 Milliarden Dollar.

Globale Aufrüstung: Geschäft mit Waffen boomt

China wird bis 2015 mehr für Rüstung ausgeben als Großbritannien, Frankreich und Deutschland zusammen. (Foto: dpa)

China wird bis 2015 mehr für Rüstung ausgeben als Großbritannien, Frankreich und Deutschland zusammen. (Foto: dpa)

Militär – Schwellenländer rüsten auf

Erstmals seit fünf Jahren geben die Staaten wieder mehr Geld für ihre Armeen aus. Die weltweiten Rüstungs-Ausgaben liegen 2014 bei mehr als 1,5 Billionen Dollar. Vor allem in Russland, Asien und dem Mittleren Osten steigen die Militär-Haushalte.

  |

Irans neuer Kampfjet aus eigener Produktion

SymbolbildSymbolbild – 4. Feb. 2014Teheran (Iran Daily)

Iran produziert eine neue Generation von Kampfjets, die vollständig von iranischen Experten entwickelt wurden. Das berichtete der stellvertretende Brigadegeneral Alireza Barkhor dem Sender Press TV

Der neue Kampfjet namens „Saeqeh“ (Blitzschlag) ist mit zwei getrennten Cockpits, einem hochmodernen Radarsystem und Einrichtungen zum Abschuß verschiedenartiger Bomben und Raketen ausgestattet. Zu seinen wichtigsten Eigenschaften gehören außerdem hohe Manövrierfähigkeit, enorme Beschleunigungskraft und geringe Störanfälligkeit. In den kommenden Monaten soll er der Öffentlichkeit vorgestellt und in den militärischen Dienst gestellt werden. In den letzten Jahren hat Iran in seiner Verteidigungsfähigkeit große Fortschritte gemacht. Im Bereich der grundlegenden Rüstungsgüter und Verteidigungssysteme ist das Land autark. So stellte Iran erst im November seine größte im eigenen Land entwickelte Drohne „Fotros“ vor. Sie kann zur Aufklärung und Überwachung sowie mit verschiedenen Raketentypen ausgerüstet für militärische Operationen eingesetzt werden.

Iran hat wiederholt – insbesondere gegenüber seinen Nachbarn – erklärt, dass sein Militär keine Bedrohung anderer Länder darstellt, sondern nur der eigenen Landesverteidigung dient.

Russische U-Boote werden „Tarnmäntel“ bekommen

Russische U-Boote werden „Tarnmäntel“ bekommen

28. Jan. 2014 – Foto: RIA Novosti

STIMME RUSSLANDS Russische U-Boote werden bis 2016 mit einer speziellen Gewebebedeckung, die unter Anwendung von Verbundwerkstoffen entwickelt wurde, überzogen. Die Verbundwerkstoffe werden ermöglichen, die Tarnung vor Unterwasserortungsgeräten des Gegners zu verbessern.

Russische Raketen-U-Boote vierter Generation werden dreimal geräuschärmer und weniger auffällig sein.

Die neue Bedeckung wird mit aktiven Sensoren und piezopolymeren Platten versehen sein, die die Signale der Unterwasserortungsgeräte neutralisieren, indem sie ihre Frequenz feststellen und das Signal in der entgegengesetzten Phase senden.

 

China entwickelt Langstrecken-Bomber der ersten Generation

China entwickelt Langstrecken-Bomber der ersten Generation

STIMME RUSSLANDS In China wird der erste chinesische Langstrecken-Bomber entwickelt, bei dem die Unsichtbarkeits-Technologie aktiv verwendet werden soll, berichtet die Agentur China Aviation News. Die Entwicklung des Flugzeuges erfolgt seit 2008. Gemäß der chinesischen Klassifikation wird es der ersten Generation der Langstrecken-Tarnkappenbomber angehören.

Einem Sprecher des chinesischen Verteidigungsministeriums zufolge, besitzen die Tarnkappenbomber zwei Vorteile gegenüber ballistischen Raketen. Der erste besteht darin, dass solche Maschinen oft eingesetzt werden können. Der zweite Vorteil ist die Möglichkeit, die Aufgabe für das Flugzeug abzubrechen, denn abgeschossene Raketen können ja nicht zurückgeholt werden.

 

 

Amerikaner berichten über Tests des chinesischen Hyperschall-Luftapparats

Amerikaner berichten über Tests des chinesischen Hyperschall-Luftapparats

STIMME RUSSLANDS China hat erfolgreiche Flugtests eines Hyperschall-Luftapparats durchgeführt, der potenziell fähig ist, Sprengköpfe beim Umgehen eines Raketenabwehrsystems zu befördern. Dies teilte eine anonyme Quelle der amerikanischen „The Washington Free Beacon“ mit.

Das Pentagon legte laut der Veröffentlichung keine Einzelheiten der Flugtests offen, bestätigte jedoch die Tatsache von deren Durchführung.

Die Tests waren am 9. Januar über Chinas Gebiet durchgeführt worden. Laut der Quelle wurde das Hyperschall-Luftfahrzeug von einer Rakete gestartet und bewegte sich mit einer sehr hohen Geschwindigkeit von ca. zehn Mach.

 

T-50 ist 15 Mal unmerklicher als Su-27

T-50 ist 15 Mal unmerklicher als Su-27

STIMME RUSSLANDS Den Entwicklern des Jagdflugzeuges der fünften Generation T-50 (zukunftsorientierter Flugzeug-Komplex der Frontfliegerkräfte) ist es gelungen, die Sichtbarkeit des Flugzeugs für Radaranlagen im Vergleich zu den im Kampfdienst der russischen Armee stehenden Maschinen mehrfach zu verringern.

Die wirksame Streuungsoberfläche (dies ist das Hauptmerkmal der Sichtbarkeit des Flugzeugs für gegnerische Radare) an der T-50 wurde bis zum durchschnittlichen Wert im Bereich von 0,1 bis einem Quadratmeter reduziert. Zum Vergleich beträgt die wirksame Streuungsoberfläche bei dem Su-27-Kampfjet zehn bis 15 Quadratmeter.

Die wirksame Streuungsoberfläche des amerikanischen Jagdflugzeuges der fünften Generation F-22 beläuft sich auf 0,3-0,4 Quadratmeter.

Die ersten T-50-Maschinen sollen, so wird erwartet, im Jahr 2016 in die Bewaffnung aufgenommen werden.