Tag-Archiv | Muslime im Visier

90 Tote und Verletzte in Rawalpindi

16. Nov. 2013 – Rawalpindi (Mehr News)

Einem Bericht von Mehr News zufolge meldeten pakistanische Medien, dass in der letzten Nacht bei einem Angriff auf eine Moschee und mehrere Geschäfte in der pakistanischen Stadt Rawalpindi 10 Menschen getötet wurden.

Pakistanische Fernsehsender zeigten Bilder, auf denen dicker Rauch aus einer Moschee in Rawalpindi, nahe der pakistanischen Hauptstadt Islamabad, drang. Der Angriff ereignete sich, als schiitische Muslime Trauerzeremonien für Imam Hossein –a.s.- durchführten und Augenzeugen zufolge zunächst mehrere Personen Schüsse in die Luft abgaben. Die pakistanische Polizei hat bekannt gegeben, dass bei den ethnischen Auseinandersetzungen 10 Menschen getötet und weitere 80 verletzt wurden und der Verkehr in der Nähe von Islamabad zum Erliegen kam. Demzufolge haben unbekannte Bewaffnete die Waffen der Polizisten, die für Sicherheit bei den Trauerzeremonien sorgen sollten, gestohlen, und auf die Muslime geschossen. Danach zogen sie in Richtung Bazar weiter, wo sie mehrere Geschäfte in Brand steckten.